WordPress, laut Content Managern

  • WordPress ist einfach und benutzerfreundlich.

  • Da dies das erste CMS ist, das ich jemals verwendet habe, glaube ich nicht, dass es eine andere Plattform gibt, die einfacher zu verwenden ist.

  • WordPress CMS ist einfach zu bedienen. Obwohl ich bei der Verwendung mit einer Reihe von Schwierigkeiten konfrontiert war, konnte ich sie lösen.

  • Bei größeren Websites ist es manchmal schwierig, nach der Seite zu suchen, die ich bearbeiten möchte.

  • Am Anfang fühlte es sich etwas unorganisiert an. Ich habe jedoch gelernt, es zu lieben, nachdem ich es ein paar Stunden lang benutzt habe.

  • Es ist für jeden logisch, damit umzugehen.

  • Da es sich um eine Open Source-Plattform handelt, kann der Client sicher auf WordPress entwickeln. Außerdem können Sie den Entwickler ändern, wenn Sie möchten.

  • Auch ohne technischen Hintergrund konnte ich meine eigene WordPress-Site ganz alleine erstellen und ich liebe es.

  • Es ist suchmaschinenoptimierungsfreundlich!

WordPress laut Entwicklern

  • WordPress gibt es seit mehr als einem Jahrzehnt und es wird im Laufe der Jahre kontinuierlich verbessert, während es sehr einfach bleibt.

  • Obwohl mir die Updates von Zeit zu Zeit gefallen, ist die Sicherheit immer noch ein großes Problem.

  • WordPress CMS ist flexibel genug, um alles darauf zu entwickeln, insbesondere um die Bedürfnisse und Vorlieben des Kunden zu erfüllen.

  • Es ist einfach und leicht zu folgen. Nachdem Sie die Grundlagen gelernt haben, können Sie alles tun.

  • Sie können die vorhandenen Module verwenden oder neue erstellen.

  • Es ist einfach, Materialien und Tutorials zu WordPress im Internet zu finden, sodass Sie alle Ihre Fragen beantworten können.

  • Es unterstützt verschiedene Sprachen.

  • Es ist viel einfacher, WordPress zu verwenden als Drupal oder Joomla.

  • Während es derzeit das beste seiner Art ist, gibt es immer Raum für Verbesserungen.

  • Sie können E-Commerce-Module in WordPress einbinden und Ihre Produkte im Web vermarkten.

Fazit

Nach dem Feedback von Content Managern und Entwicklern ist WordPress im Allgemeinen einfach zu verwenden und weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund ist es bei vielen Benutzern beliebt. Während dies ein gutes CMS für KMU ist, entscheiden sich größere Marken und Websites möglicherweise für eine angepasste Plattform.

Es ist sehr erschwinglich, eine WordPress-Site zu besitzen. Es ist einfach, eines selbst zu erstellen und reaktionsschnelle WP-Themen zu verwenden, die einfach zu entwickeln sind. Es ist weniger zeitaufwändig und erfordert nur eine geringe Investition. Sie können auch die WordPress-Einkaufstabelle verwenden, um Ihre Produkte im Internet zu verkaufen, ohne dass ein anderes CMS erforderlich ist. Wenn Sie es verwenden, fahren Sie fort. Wenn Sie WordPress ausprobieren möchten, kann ich es nur empfehlen.

Am Ende ist es nicht wichtig, für welches CMS Sie sich entscheiden, ob Sie WordPress oder ein anderes verwenden. Was zählt, ist, wie Sie Besucher in Kunden verwandeln. Berücksichtigen Sie beim Erstellen einer Website das ABC für digitales Marketing: Erstellen Sie eine professionelle Website, entwickeln Sie gezielten Traffic über SEO, Social Media, PPC und wandeln Sie den Traffic in Kunden um.