In diesem Artikel werde ich Ihnen mitteilen, wo Sie für Affiliate-Produkte werben können, wie und wann Sie Ihre Provisionen für den Verkauf und sogar für Leads erhalten, die Sie erhalten können. Zuvor möchte ich Sie jedoch darüber informieren, dass es sich um diejenigen handelt, denen ich beigetreten bin und die seit dem Start im Jahr 2008 Werbung gemacht haben.

1. Amazon

Amazon ist weltweit bekannt. Es begann als Online-Buchhandlung, aber jetzt verkauft es alles unter der Sonne. Von Bekleidung und Kleidung über Computer, Elektronik, Haushaltsgeräte, Sportgeräte und -ausrüstung bis hin zu Spielzeug und Videospielen, um nur die beliebtesten zu nennen.

All dies ist sehr vertraut, da wir sie regelmäßig offline auch in Einkaufszentren und Kaufhäusern gekauft haben.

Was macht Amazon so lukrativ?

Erstens arbeiten sie rund um die Uhr über ihre Marketing- und Lieferplattformen und zweitens ist es einfacher, Provisionen zu machen, da sie das sind, was Leute wie Sie und ich jeden Tag kaufen, aber mit massiven Rabatten, insbesondere zu besonderen Anlässen wie Valentinstag, Mutter- und Vatertag, Ostern, Thanksgiving , Schwarzer Freitag, Cyber ​​Montag und Weihnachtsferien.

Der Nachteil ist jedoch, dass ihre Startprovisionen mit 4% niedrig sind und sie alle 2 Monate zahlen, da die Mitarbeiter in den Bereichen Lieferung, Versand und Lager ihren Lebensunterhalt in Vollzeit verdienen und sicherstellen, dass die Kunden das bekommen, wofür sie pünktlich bezahlt haben.

Vor der Auszahlung an verbundene Unternehmen oder assoziierte Unternehmen zogen sie es vor, als zu bezeichnen.

2. ClickBank

Wie Amazon ist ClickBank eines der größten Affiliate-Netzwerke, jedoch mehr in Bezug auf digitale oder Informationsprodukte als in E-Learning-Programmen, die E-Books, Video-Tutorials, Software und Website-Vorlagen enthalten, wie WordPress-Themen auf Mitgliederseiten.

In Bezug auf die Auszahlung haben sie hier jedoch einen großen Vorteil gegenüber Amazon.

Da Kunden sofort nach Zahlungseingang darauf zugreifen können, zahlen sie Provisionen nicht nur einmal, sondern zweimal im Monat alle zwei Wochen viel schneller aus.

Ihre Produkte sind in verschiedenen Kategorien erhältlich, z. B. in Buchhandlungen wie Kunst und Unterhaltung, Business und Investieren, Kochen und Essen, E-Business und Marketing, Gesundheit und Fitness, Haus und Garten, Sport usw.

3. Marktgesundheit

Market Health konzentriert sich mehr auf Nahrungsergänzungsmittel für Männer, Frauen, Kinder und alte Menschen.

Sie haben zwei Arten von Zahlungen, wie Sie Provisionen für jeden Verkauf und Lead erhalten, den Sie für sie generiert haben.

4. Paydotcom

Gegründet von dem erfahrenen Vermarkter Mike Filsaime, der weithin als Großvater des Internet-Marketings gilt, handelt es sich um eine Kopie von ClickBank.

Aber nachdem Mike Filsaime die Rechte an einen anderen Vermarkter, Shawn Casey, verkauft und sich auf andere Projekte konzentriert hat, hat sich bis vor kurzem nur sehr wenig geändert.

Für jeden von Ihnen generierten Verkauf werden Sie über Paypal bezahlt, das Sie einrichten müssen.

5. JVZoo

Neben der Werbung als Partner ist JVZoo mein absolutes Lieblingsnetzwerk, um auch meine eigenen Info-Produkte hinzuzufügen.

Warum?

Weil es im Vergleich zu ClickBank kostenlos ist, das für jedes Produkt, das ich das letzte Mal hinzugefügt habe, 50 USD berechnet.

Und sie nehmen nur einen Teil von den Gewinnen, die Sie gemacht haben, um die Produkte anderer Leute oder Ihre eigenen Produkte zu bewerben.

6. Warrior Plus

Dies ist ein exklusives Netzwerk des Warrior Forums, in dem Mitglieder relevante Inhalte kaufen und verkaufen können.

In diesem Fall Internet-Marketing, da dies das ist, worum es auf der Website geht.