Sowohl Joomla als auch WordPress sind etablierte Webdesign-Anwendungen, die von Millionen von Websites auf der ganzen Welt verwendet werden. Webdesign Unternehmen und Webdesigner haben im Allgemeinen verschiedene Open-Source-Software für die Entwicklung von Websites unterstützt. Joomla und WordPress sind zwei der beliebtesten und haben Communities im Internet etabliert. Es gibt Hunderte von hochwertigen Foren und Blogs, die sich speziell der Verwendung von Joomla und WordPress zum Entwerfen von Websites widmen. Auch andere Webdesign- und Content-Management-Systeme wie Drupal und Typo3 haben sich als beliebt und effektiv erwiesen. Allerdings scheinen WordPress und Joomla in Bezug auf die globale Popularität und Verwendung einen Vorteil gegenüber den anderen zu haben.

Viele Webdesign-Agenturen und Designprofis beherrschen Joomla und WordPress und sind in der Lage, die Software an die spezifischen Bedürfnisse eines Unternehmens anzupassen. Beide Plattformen bieten die Flexibilität, die Kernfunktionen zu erweitern, um individuelle Anforderungen zu erfüllen. Dieser Artikel gibt einen Einblick, welche Software für die Entwicklung Ihrer Website besser geeignet ist.

WordPress gegen Joomla

Benutzerfreundlichkeit

WordPress schneidet in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit wahrscheinlich besser ab, sowohl aus Endbenutzer- als auch aus Entwicklersicht. Aufgrund seiner Einfachheit ist WordPress leicht zu erlernen und sich daran zu gewöhnen. Dies liegt jedoch auch daran, dass Joomla viel mehr Funktionen als WordPress bietet und erweiterte Funktionen bietet. Die neue Version von Joomla, die Version 1.5x, hat erhebliche Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit vorgenommen.

SEOMOZ.org, ein führendes Webdesign- und Technik-Blog, veröffentlichte kürzlich einen Artikel, in dem der Autor erklärte: „Wenn Sie bereit sind, etwas zusätzliche Lernzeit für eine fortgeschrittenere Website einzutauschen, entscheiden Sie sich für Joomla.“

Vielseitigkeit

WordPress lässt sich besser als Blog-Software beschreiben, während Joomla ein fortschrittliches Content-Management-System ist. WordPress eignet sich hervorragend zum Veröffentlichen von Inhalten. Joomla hingegen bietet viele leistungsstarke Funktionen. Es gibt Joomla-Komponenten, die auf fast jede Branche und jeden Markt abzielen.

Wenn Sie nur wenig Zeit haben, um eine Website einzurichten, oder wenn Ihre Anforderungen einfach sind, ist WordPress wahrscheinlich die bessere Wahl. Wenn Sie jedoch eine fortschrittliche Website mit leistungsstarken Funktionen entwickeln oder gestalten möchten, ist Joomla besser geeignet.

Suchmaschinen-Optimierung

WordPress ist bekannt für seine Vorteile bei der Suchmaschinenoptimierung. Standardmäßig ist WordPress suchmaschinenfreundlich und Webseiten neigen dazu, bei Google einen hohen Rang einzunehmen. Auf Joomla sind einige Anpassungen erforderlich, um die Vorteile der Suchmaschinen voll auszuschöpfen. Mit der richtigen Anpassung sind Joomla-Websites jedoch gleichermaßen in der Lage, in Suchmaschinen wie Google einen hohen Rang einzunehmen. Jeder erfahrene Joomla-Entwickler wird eine Website so gestalten, dass sie SEO-freundlich ist.

Eine Joomla-Website kann entsprechend angepasst werden, um alle SEO-Mängel zu überwinden.

Skalierbarkeit

Joomla ist leicht skalierbar. Joomla kann sowohl zum Entwerfen kleiner Websites als auch zum Entwickeln komplexer Funktionen auf Websites verwendet werden. WordPress ist sofort einsatzbereit und funktioniert hervorragend, wenn der einzige Zweck der Website darin besteht, Informationsinhalte zu veröffentlichen. WordPress ist sofort einsatzbereit, aber für die Entwicklung komplizierter Webanwendungen etwas eingeschränkt.

Joomla kann beliebig skaliert werden. Fast jede benutzerdefinierte Funktion oder Anwendung kann in Joomla entwickelt werden. Joomla wurde entwickelt, um es zu erweitern und zu modifizieren, um spezifischen Anforderungen gerecht zu werden. WordPress ist ziemlich begrenzt. Es gibt auch Add-On-Funktionen für WordPress in Form von WordPress-Plug-Ins, aber sie sind nicht vergleichbar mit den erweiterten Funktionen, die als Add-On-Module oder -Komponenten für Joomla entwickelt werden können.

Integration

Joomla hat klare Vorteile in Bezug auf die Erweiterung und Integration der Website mit anderen Softwareanwendungen von Drittanbietern. Joomla verfügt über eine wohlgeformte und leistungsstarke API, mit der Entwickler die Software erweitern oder bei Bedarf in andere Systeme integrieren können. Joomla-Websites können einfach mit anderen Quellen oder Websites integriert werden.

Entwicklung kundenspezifischer Features

Joomla ist hier der klare Gewinner. Kundenspezifische Entwicklung kann sowohl in WordPress als auch in Joomla erfolgen. Das Entwicklungsframework von Joomla ist jedoch besser geeignet, um maßgeschneiderte Funktionen für die Website zu entwickeln. Es gibt viele leistungsstarke Zusatzkomponenten, die einfach auf einer Joomla-Website installiert werden können.

Webdesigner und -entwickler können mithilfe der leistungsstarken Entwicklungs-API von Joomla mühelos zusätzliche benutzerdefinierte Funktionen entwickeln. WordPress kann auch leicht erweitert werden, aber die Entwicklungs-API ist nicht so leistungsfähig wie die von Joomla.

Verwaltungsfunktionen

WordPress hat ein einfach zu bedienendes, leichtes Administrationspanel. Es ist hervorragend, wenn der Hauptzweck der Website ausschließlich darin besteht, Informationen zu veröffentlichen. Das Administrationspanel ist auf das Aktualisieren oder Hinzufügen neuer Inhalte oder Medien beschränkt. Joomla verfügt über ein leistungsstarkes Administrationspanel, das eine Reihe von Funktionen wie E-Commerce (Warenkorb), Bestellverwaltung, Anfrageverwaltung, Benutzerverwaltung, Dokumentenverwaltung, mehrsprachige Inhalte usw. bietet. Joomla bietet endlose Möglichkeiten und das Administrationspanel ist vollständig an spezifische Anforderungen anpassbar.