Verwenden Sie ein konsistentes Branding

Branding hat einen Einfluss darauf, wie sich ein Publikum mit verschiedenen Webbesitzern verbindet, egal ob es einen E-Commerce-Shop hat, der Produkte effektiver vermarkten möchte, oder einen Blog, der seine Erfahrungen als frischgebackene Eltern teilt.

Unabhängig von Unternehmen oder Branche vermittelt eine Marke eine Botschaft, die die richtigen Zielgruppen ansprechen und sie mit ihren Produkten und/oder Dienstleistungen verbinden kann.

Eine Website muss auf diese Erzählung abgestimmt sein, damit ein Unternehmen authentischer und ansprechender aussieht. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Markenkonsistenz in einem Webdesign zu haben.

Branding standardisieren

Websites benötigen ein unverwechselbares Logo und dieses sollte an strategischen Stellen auf der gesamten Website zusammen mit Nachrichten platziert werden, die ihre Produkte und/oder Dienstleistungen und Ziele so gut wie möglich kommunizieren.

Diese ermöglichen es den Kunden, ihre Geschichte zu visualisieren und die Werte und Überzeugungen einer Marke leicht mit den angebotenen Produkten und/oder Dienstleistungen in Verbindung zu bringen.

Verwenden Sie Farben und Kontrast

Farbe allein kann bis zu 90 % des ersten Eindrucks der Kunden von einer Marke beeinflussen.

Auffällige Farbschemata sind entscheidend dafür, dass das Alleinstellungsmerkmal einer Marke im Gedächtnis der Nutzer bleibt, insbesondere wenn es um Calls-to-Action geht, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass sie klicken.

Websitefarben sollten es den Nutzern leicht machen, sie mit einer Marke zu assoziieren, während der Kontrast Webkomponenten von der Masse abhebt.

Die richtige Farbwahl kann beim Publikum Emotionen hervorrufen. Sie können ein Markengefühl vermitteln und die Stimmung einer Website bestimmen. Aus diesem Grund sollten Webbesitzer bei der Auswahl des Themas ihrer Website sorgfältig Farben auswählen, die ihre Markenbotschaft widerspiegeln.

Verwenden Sie den negativen Raum mit Bedacht

Weißer oder negativer Raum beschreibt den Bereich um und zwischen den Elementen auf einer Webseite. Negativer Raum projiziert jedoch bloße visuelle Elemente auf eine Webseite; es betont das Thema und lenkt die Aufmerksamkeit des Betrachters darauf.

Negativer Raum ermöglicht es der Website, auf eine Weise zu kommunizieren, die die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich zieht und ihnen ermöglicht, ihre Botschaft zu lesen und zu verdauen, was zu erhöhten Konversionen führt.

Einzelpersonen und Unternehmen, die sich gegenüber der Konkurrenz einen Wettbewerbsvorteil verschaffen möchten, verwenden Negativraum, um ihrer Website einen raffinierteren, aufrichtigeren Charakter zu verleihen.

Um Platz zwischen Bildern und anderen Elementen zu schaffen und jedem Abschnitt etwas Raum zum visuellen “Atmen” zu geben, können sie sowohl den Rand als auch die Auffüllung verwenden.

Minimieren Sie den Bedarf an benutzergenerierten Aktionen

Laut Hick’s Law braucht der Betrachter bei einer überwältigenden Anzahl von Auswahlmöglichkeiten länger, um sich zu entscheiden und sogar seine Meinung zu ändern und die Website zu verlassen.

Aus diesem Grund sind CTA-Buttons sehr wichtig für ihre Conversion-Rate-Optimierung (CRO). CTAs führen den Benutzer zum nächsten Schritt.

Daher sollten Website-Betreiber den Benutzern von Anfang an ermöglichen, sich die Informationen zu beschaffen, die sie benötigen oder wollen. Popups können neben anderen Unterbrechungen, die die Klicks der Benutzer erhöhen, ärgerlich sein und ihnen ein unangenehmes Weberlebnis bereiten