WordPress beschränkt sich nicht mehr darauf, eine einfache Veröffentlichungsplattform zu sein. Es gilt heute als eines der leistungsstärksten CMS. Mehrere bekannte Namen wie BBC, Mashable, CNN, TechCrunch usw. haben WordPress als Plattform für ihre Website verwendet. Anfangs waren die Leute ziemlich skeptisch gegenüber der Verwendung von WordPress zum Erstellen von E-Commerce-Websites. Dank WooCommerce hat sich das Szenario geändert und WordPress ist zu einer bevorzugten Plattform für mehrere kleine E-Commerce-Shop-Besitzer geworden.

Was macht WordPress zu einer beliebten Wahl unter ihnen? Lassen Sie es uns kurz wissen:

Extrem einfach zu installieren, zu konfigurieren und zu verwenden

Wenn Sie in der Vergangenheit versucht haben, Ihr Blog mit WordPress zu erstellen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass es sehr einfach ist, ein Konto zu erstellen und Blogs darauf zu schreiben. Man muss keine Codierung kennen, um eine Website mit WordPress zu erstellen. Wenn Sie jedoch spezielle Anforderungen haben, können Sie auch Fachleute einstellen, die WordPress-Anpassungsdienste bereitstellen und Ihre Website genau nach Ihren Geschäftsanforderungen erstellen. Mit WordPress können Sie Produkte hinzufügen, Verkäufe überwachen und erhalten alle Dokumente, die Sie benötigen, damit Sie Ihren WordPress-Shop verwalten können, während Sie Ihr Geschäft erweitern.

Erhalten Sie Zugriff auf zahlreiche E-Commerce-Themen und Plugins

Der Grundstein für WordPress liegt auf einer Reihe von Themen und der Plugin-Architektur. Mit Hilfe einzigartiger Themen können Sie Ihren E-Commerce-Shop außergewöhnlich aussehen lassen. Sie können auch Plugins verwenden, die die Funktionalität Ihrer Website definieren. Es gibt mehrere Unternehmen, die Entwicklungsdienste für WordPress-Plugins zu kostengünstigen Preisen anbieten. Mit diesen Plugins können Sie Ihr normal funktionierendes Geschäft in eine erfolgreiche E-Commerce-Shopping-Site verwandeln.

Sparen Sie bei der monatlichen Gebühr

Die meisten E-Commerce-Plattformen erheben heute eine monatliche Gebühr und eine Transaktionsgebühr für das Hosting Ihres E-Commerce-Shops. Bei Kleinunternehmern kann dies ein Problem sein, da es für sie schwierig ist, das monatliche Abonnement zu bezahlen, bis die angestrebten Verkäufe erreicht sind. Bei WordPress sieht das anders aus. Wenn Sie mit WordPress einen Platz erwerben, müssen Sie nur für das bezahlen, was Sie tatsächlich benötigen. Dies beinhaltet die Bezahlung des Domainnamens, der Themes und Plugins, was eine einmalige Investition darstellt. Zweifellos ist dies der beste Weg, um ein Online-Geschäft zu starten.

Finden Sie alle Unterstützung, die Sie brauchen

Da WordPress Open-Source-Software ist, können Sie den Quellcode verwenden und an Ihre Geschäftsanforderungen anpassen. Hinter WordPress steckt eine unterstützende Community, die sich immer dann zur Verfügung stellt, wenn Sie nicht weiterkommen. Es gibt Ihnen auch die vollständige Kontrolle über Ihren E-Commerce-Shop und hält Sie von den kommerziellen Beschränkungen und strengen Regeln fern, die von einigen E-Commerce-Unternehmen auferlegt werden.

SEO freundlich

Als WordPress als grundlegendes Blogging-Tool begann, bietet es zunächst alle Funktionen, die erforderlich sind, um die E-Commerce-Website auf Suchmaschinenseiten hoch zu bewerten. Dies macht die Plattform SEO-freundlich und perfekt für Geschäftsinhaber, die eine große Menge an Traffic anziehen möchten. Bei anderen E-Commerce-Plattformen kann es recht schwierig sein, Datenverkehr einfach abzurufen. WordPress hat auch das Potenzial, sich um verschiedene SEO-Probleme zu kümmern. Alles, was Sie tun müssen, ist, qualitativ hochwertige Inhalte bereitzustellen, und WordPress kümmert sich um den Rest.

Kann einfach in Ihre bestehende Website integriert werden

Das Beste an der Verwendung von WordPress für den E-Commerce ist, dass es nahtlos in Ihren aktuellen E-Commerce-Shop integriert werden kann. Wenn Sie einen Online-Shop ohne Planung einrichten möchten, müssen Sie Ihre Website nicht neu gestalten. Sie müssen lediglich ein Woocommerce-Plugin installieren und fertig! Wie Woocommerce-Plugins kann einfach in Ihren E-Commerce-Shop integriert werden, Ihre Website sieht und fühlt sich ähnlich an wie andere Teile Ihrer Website. WooCommerce ist weiterhin ein Favorit

E-Commerce-Lösung für Ladenbesitzer und Entwickler, da sie viel Kontrolle über ihre Websites haben.

Bietet eine hervorragende Produktanpassung

Produkte sind der wichtigste Bestandteil eines jeden E-Commerce-Shops. Darüber hinaus fügen Ladenbesitzer in regelmäßigen Abständen verschiedene Produkte hinzu und entfernen sie. Es kann ziemlich verwirrend und überwältigend werden, wenn es sich um komplexe Produkte wie Kleidung handelt. Mit WordPress werden Sie nie auf Probleme stoßen, da es Ihnen ein benutzerfreundliches Dashboard bietet und Ihren Shop einzigartig und farbenfroh aussehen lässt. Das Anpassen des Produkts wird mit WordPress ebenso einfach wie das Veröffentlichen eines Blogposts.

WordPress hat sich seit seiner Veröffentlichung stark weiterentwickelt. Mehrere Entwickler arbeiten kontinuierlich daran, es zu einem leistungsstarken CMS zu machen. Sie können also jede Art von Website mit der Plattform entwickeln. Kontaktieren Sie die Firma in Ihrer Nähe und erfahren Sie mehr über die von ihnen angebotenen WordPress-Entwicklungsdienste.