Local Business SEO ist: Eine Internet-Marketingstrategie, bei der die Methodik von 4 verschiedenen, aber miteinander verbundenen Disziplinen angewendet wird, um das Ziel zu erreichen, das Volumen des demografisch und geografisch “gezielten” Nischenverkehrs auf die Seiten einer lokalen Unternehmenswebsite zu erhöhen. Diese Strategie wird durch den organischen lokalen Brancheneintrag” und die organischen (nicht bezahlten) Suchergebnisse von Suchmaschinen vorangetrieben.

Die Ziele der lokalen SEO-Suchergebnisse sowohl für lokale als auch für allgemeine Einträge werden durch natürliche oder unbezahlte (“organische”) Methoden erreicht. (Nicht zu verwechseln mit Search Engine Marketing (SEM), das die gleichen Ziele erreichen soll, aber “bezahlte Werbung” im Vergleich zu den Methoden “unbezahlte Werbung” verwendet, um Traffic von Suchmaschinen aufzubauen.)

Verwenden von SEO zur Ausrichtung Ihres Marktes (Nische): Als Internet-Marketingstrategie berücksichtigt SEO, wie Suchmaschinen funktionieren und was und wie Internetnutzer nach ihren Interessen suchen.

Die Optimierung der Seiten einer Website umfasst in erster Linie das Erstellen oder Bearbeiten des Seiteninhalts einer Website, der Markup-Sprache und der zugehörigen Codierung, um sowohl die Relevanz für bestimmte Schlüsselwörter zu erhöhen, nach denen ein Zielmarkt möglicherweise sucht, als auch um Hindernisse (kritische Codierungsfehler) für die Indexierungsaktivitäten der Website zu beseitigen von Suchmaschinen.

On-Site- und Off-Site-Optimierung (direkte und indirekte Kontrolle)

Es gibt 4 Dinge, die ein Website-Besitzer oder ein ausgelagerter SEO-Experte kontrollieren kann, die einen direkten Einfluss auf die Search Engine Result Positions (SERPs) einer Seite für die primären Keywords einer bestimmten Seite haben. Drei der folgenden Disziplinen können direkt von einem Websitebesitzer oder Optimierer gesteuert werden. Letzteres kann nur teilweise vom Seitenbetreiber kontrolliert werden.

Direkte Kontrolle

Effektive suchmaschinenfreundliche Codierung:

Je rationaler die Codierung einer Webseite ist, desto einfacher ist es für einen SEARCH ENGINE SPIDER, eine Webseite zu scannen/zu spinnen und in einer Suchmaschinendatenbank zu indizieren. Die semantische Markierung aller Inhalte, die der Kunde bereitstellt, um sie für Suchmaschinen so sinnvoll und zugänglich wie möglich zu machen, ist eine der “Best Practices”-Grundlagen, die ich immer beschäftige.

Gemessene Keyword-Relevanz und -Verteilung:

Seitentitel, H1-, H2- und H3-Überschriften müssen Keyword-relevant sein. Der Hauptinhalt muss nicht nur gut geschrieben, für den Leser interessant und informativ sein, sondern auch mit Schlüsselwörtern und Phrasen versehen sein, die für das Seitenthema relevant sind. Für lokale Unternehmenswebsites müssen Schlüsselwörter für das Geo-Targeting auf die Region, das Bundesland, die Stadt, den Ort und die Postleitzahlbereiche, in denen sich das Unternehmen befindet, codiert/getaggt werden.

Normalerweise liefert der Kunde die Textkopie für seine Webseiten. Wenn sie Hilfe bei der Entwicklung von qualitativ hochwertigen, stichwortrelevanten Textinhalten mit einer zulässigen Dichte für ihre Webseiten benötigen, stehe ich selbstverständlich für Beratungen zur Verfügung und kann E-Kurse zu diesem Thema anbieten, die ihnen beim Verfassen von Texten helfen können. Wenn der Kunde es vorzieht, den Textinhalt für seine Site zu schreiben, fallen natürlich Gebühren für das Kopieren an.

Da “Lokale” Unternehmens-Websites durch “Lokale Unternehmenseinträge” zusätzliche Aufmerksamkeit durch Suchmaschinen gewinnen können, ist es auch für lokale Geschäftsinhaber zwingend erforderlich, ihre Unternehmens-Websites bei den lokalen Brancheneinträgen der großen Suchmaschine wie Google Maps zu registrieren. Diese Systeme bieten zahlreiche Möglichkeiten, in den lokalen Listings höher zu erscheinen als ihre Konkurrenz. Diese Möglichkeiten verdienen ernsthafte Recherchen für jede Suchmaschine, um davon zu profitieren, dass lokale Kunden ihre Website in lokalen Einträgen leicht finden.

Linkaufbau:

Interne Verlinkung ist die Art und Weise, wie Ihre Site-Links die Navigation in Ihrem eigenen Inhalt von Seite zu Seite und innerhalb von Seiten ermöglichen. Die Links innerhalb einer Website bilden im Grunde eine Hierarchie, die von Suchmaschinen ausgewertet wird. Die interne Linkstruktur einer Website muss für einen Suchmaschinen-Spider einen logisch strukturierten Sinn ergeben.

Die interne Linkstruktur bezieht sich auf alle Links innerhalb Ihrer Website. Spiders prüfen, welche Seiten miteinander verlinkt sind und welche nicht, und verfolgen die Linkpopularität jeder Seite. Der Algorithmus für interne Links folgt einigen der gleichen Regeln, die den Page Rank bestimmen. Sites, die keine klare Hierarchie zur Linkstruktur aufweisen, ranken normalerweise nicht gut in den SERPs. Einige würden argumentieren, dass interne Verlinkungen genauso wichtig und in einigen Fällen wichtiger sein können als eingehende Verweislinks von beliebten Websites.

Indirekte Kontrolle

Eingehende Referral-Links (manchmal auch als „Back-Links“ oder „Referral-Links“ bezeichnet):

Eingehende Links von beliebten Websites (auch als Verweis-Links zu einer Website oder Seite bekannt) werden bei Suchmaschinen auf absehbare Zeit das meiste Gewicht haben. Eingehende Links sind etwas, das ein Websitebesitzer die direkte Kontrolle über die Verwendung bestimmter Strategien für eingehende Links haben kann, aber größtenteils haben sie nur begrenzte Kontrolle über eingehende Links. Warum? Ob Site-Inhaber B einer potenziell verweisenden Site bereit ist, auf die Site von Site-Inhaber A zu verlinken/auf diese zu verweisen oder nicht, liegt bei Site-Inhaber B.

Links können jedoch gehandelt werden (sogenanntes reziprokes Verlinken) oder von anderen Websites gekauft werden, die sich auf das Teilen von Links spezialisiert haben (sogenannte Linkfarmen). Diese sind jedoch in der Regel von geringer Qualität (unbeliebte Websites), die nicht stark für einen besseren Page Rank in den SERPs zählen. Unternehmen wie Google, Yahoo, ASK und BING sind sich dessen bewusst und berücksichtigen dies, um zu verhindern, dass Benutzer das System spielen. Ihre Website kann sogar auf die schwarze Liste gesetzt werden, wenn Sie mit diesen zwielichtigen Link-Verkäufern in Verbindung gebracht werden. Wenn Sie möchten, dass andere auf Sie verlinken, müssen Sie ihnen eine Website bereitstellen, die auf qualitativ hochwertigen Inhalten basiert, auf die sie verlinken möchten.

Zwischen On-Site- und Off-Site-Suchmaschinenoptimierung für bessere organische Suchergebnisse erfordert Off-Site mehr Zeit und Mühe, zahlt sich jedoch in Form besserer Suchmaschinen-Ergebnispositionen aus. Wenn Sie sich jedoch nicht die vergleichsweise kurze Zeit nehmen, um eine ordnungsgemäße On-Site-Optimierung durchzuführen, kann dies selbst die effektivste Inbound- oder One-Way-Referral-Link-Akquisitionskampagne ernsthaft beeinträchtigen.

Follow my blog with Bloglovin