Es ist üblich, Leute zu sehen, die für die Geheimnisse der Suchmaschinenoptimierung (SEO) werben. Viele Leute behaupten, die „geheime Formel“ oder die „bewährte Methode“ des Internetmarketings zu haben, die Ihnen sofortigen Erfolg bringen wird. Um jedoch vollständig zu verstehen, wie viele dieser Behauptungen zweifelhaft sind, ist es gut zu verstehen, was SEO wirklich ist.

Das Endziel der Suchmaschinenoptimierung besteht darin, dass eine vorhandene Website ganz oben in den Suchmaschinenergebnissen (z. B. Google.com) erscheint, wenn jemand nach einem Schlüsselwort sucht, das sich auf diese Website oder dieses Unternehmen bezieht. SEO ist beispielsweise gut, wenn Sie einen kleinen Blumenladen in Austin, Texas, besitzen und möchten, dass Ihre Website von Personen gefunden wird, die nach „Blumenladen in Austin, Texas“ suchen.

Suchmaschinenunternehmen verwenden jedoch komplexe Algorithmen, um zu bestimmen, welche Websites für einzelne Schlüsselphrasen am relevantesten sind (z. B. „Blumenladen in Austin, Texas“). Diese Ergebnisse können nicht gekauft oder durch Geldbeträge „beeinflusst“ werden. Es ist das Endziel von Google, Benutzern die bestmöglichen Suchergebnisse zu liefern, und deshalb verwenden sie ihre eigenen Kriterien, die der Öffentlichkeit unbekannt sind, um Websites in der Reihenfolge zu ordnen, die sie für richtig halten. Es ist zwar nicht möglich, Top-Rankings zu kaufen, aber es ist möglich, die Art und Weise zu beeinflussen, wie Google Ihre Website und damit die Platzierungen sieht.

Google verwendet eine Vielzahl von Elementen, um zu entscheiden, worum es auf einer Website geht und wie glaubwürdig die Informationen sind. Dies sind die zwei Hauptfaktoren, die bestimmen, wie Google Ihre Website anzeigt:

Worum geht es auf der Webseite?

Eine Website kann so gestaltet werden, dass sie deutlich macht, worum es geht. Genau wie ein Lehrbuch kann eine Website so gestaltet werden, dass Cover, Titel, Kapitelüberschriften und Bilder den Zweck der Informationen im Buch angeben. Durch technische und inhaltliche Anpassungen einer auf das gewünschte Image zugeschnittenen Website sowohl im Backend als auch im Frontend wird Google beim nächsten Besuch Ihrer Seite den Zweck der Website neu bewerten. Wenn Sie beispielsweise den Namen Ihrer Blumenladen-Website von „The Rose Bouquet in Austin Texas“ in „Rose Bouquet Flower Shop – Austin Texas“ ändern, hat Google einen besseren Indikator dafür, dass es auf Ihrer Website um einen Blumenladen geht . Dasselbe gilt für alle auf der Website geschriebenen Inhalte. Blogs, Unternehmensbeschreibungen und skizzierte Serviceseiten geben Google eine bessere Vorstellung davon, was zu erwarten ist.

Wie glaubwürdig ist es?

Dies ist der herausforderndste, komplexeste und zeitaufwändigste Teil einer guten SEO-Kampagne. Google verwendet komplexe Berechnungen, um festzustellen, dass die auf einer Website bereitgestellten Informationen relevanter sind als die auf einer anderen Website bereitgestellten Informationen. Zu den Faktoren gehören das Alter Ihres Domainnamens, die Qualität Ihres Webentwicklungscodes und wie viele andere relevante Websites auf Sie verlinken.

Suchmaschinen-Rankings funktionieren wie ein Beliebtheitswettbewerb. Je mehr Websites Sie unterstützen, indem sie einen Link oder eine Schaltfläche von ihrer Website zu Ihrer hinzufügen, desto „beliebter“ sind Sie bei Suchmaschinen. Jeder Link wird als „Vertrauensbeweis“ gewertet. Wenn Sie beispielsweise eine medizinische Website besaßen, die einen Link von WebMD.com hatte, wird dies als starker Vertrauensbeweis angesehen, da WedMD eine seriöse Organisation ist. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Websites mit mehr Stimmen in der Regel als vertrauenswürdiger angesehen und entsprechend eingestuft werden.

Bei den meisten SEO-Kampagnen geht es darum, Verbindungen zu anderen relevanten Websites aufzubauen und diese auf Ihre Website zu verlinken. Nach einiger Zeit werden diese Links von Google bemerkt und Ihr Ranking verbessert sich.

Insgesamt sind die beiden wichtigsten Teile einer SEO-Kampagne Inhalt und Links. Wenn Sie hervorragende, relevante Inhalte haben und mit Links „beliebt“ sind, dann ist Ihre SEO-Kampagne in guter Verfassung.

Wie Sie sehen können, erfordert SEO viel Arbeit. Es ist für ein Unternehmen unmöglich, mit SEO über Nacht Erfolge zu erzielen. Die Zeit, die benötigt wird, um gute Inhalte zu erstellen, Beziehungen aufzubauen und Ihre Links zu erweitern, ist relativ lang und kann mehrere Monate dauern. Am Ende zahlt sich die Geduld aus, denn eine gut optimierte Website kann sehr zielgerichteten, kostenlosen Traffic von Suchmaschinen erhalten.