Im vergangenen Monat wurde das Microsoft Bing Webmaster Tools-Team veröffentlicht Site Explorer.

Dieses neue leistungsstarke SEO-Tool bietet Webmastern eine einzigartige Ansicht, wie Microsoft Bing Ihre Website sieht.

Sie können alle Ihre URLs wie im Datei-Explorer filtern, einschließlich:

Indizierte URLs.URLs, die umleiten.URLs, die von robots.txt blockiert werden.

Mit diesem Tool, das noch nicht von anderen großen Suchmaschinen angeboten wird, können Webmaster ihre Websites für alle Suchmaschinen erkunden und optimieren.

Vom Index-Explorer zum Site-Explorer

Die vorherige Version der Bing Webmaster-Tools enthielt ein Tool namens Index Explorer, das eine Teilmenge der Site Explorer-Daten und -Funktionen bot.

Der Index Explorer hatte jedoch zwei Mängel:

Da das Tool von Geeks für Geeks entwickelt wurde, wurde es für die meisten SEO-Profis zu komplex. Es gab viele Optionen und Filter, die ihnen nicht halfen, ihre SEO-Aufgaben zu verstehen und zu priorisieren. Langsame und gelegentliche Zeitüberschreitung für große Websites. Als es vor vielen Jahren zum ersten Mal entwickelt wurde, war es nicht für große Websites mit Tausenden von Seiten gedacht.

Als wir beschlossen, die Bing Webmaster-Tools zu aktualisieren, wussten wir aus dem Feedback und dem Gespräch mit Webmastern, dass erhebliche Investitionen erforderlich sind, um den Index Explorer zu verbessern.

Wir mussten auch eine nützliche SEO-Erfahrung für Webmaster liefern.

Daher basieren die neuen Bing Webmaster-Tools auf folgenden Grundprinzipien:

Ein saubereres und reaktionsschnelleres Design. Ein schnelleres Portal mit besser umsetzbaren Daten.

Wichtige Verbesserungen des Site Explorers

Der neue Site Explorer bietet folgende wichtige Verbesserungen:

Zugriff auf alle von Microsoft Bing gecrawlten und indizierten URLs

Der Site Explorer bietet einen Überblick über die Billionen entdeckter URLs und die Milliarden von URLs, die täglich von Microsoft Bing gecrawlt werden.

Wir begrenzen nicht mehr die Anzahl der URLs, die Webmaster pro Site sehen können.

Dies bedeutet, dass Webmaster für große Websites wie facebook.com jetzt auf Milliarden von URLs zugreifen können, die von Microsoft Bing verarbeitet werden.

Blitzschnell auch für große Websites

Wir haben den Backend-Datenspeicher und die Weboberfläche komplett neu gestaltet, um die Beleuchtung des Site Explorers für jede Site schnell zu halten, selbst für extragroße Websites wie facebook.com.

Sie können Ihre Websites, Ordner und URLs in der Regel in weniger als einer Sekunde laden und durchsuchen, einschließlich Websites mit Millionen von Subdomains und Millionen URLs pro Ordner.

Scrollen Sie einfach weiter, um mehr zu sehen. Möglicherweise verbrauchen Sie den Akku Ihrer Maus oder die Browser-Ressourcen, bevor Sie das Ende besonders großer Ordner erreichen.

Ihre gesamte Website ist sofort vollständig verfügbar. Viele Webmaster großer Websites und Domains sagten uns, dass dies die einzige Möglichkeit ist, ihre gesamte Website in einem solchen Umfang zu navigieren.

SEO-Probleme sind leichter zu finden

Das Tool-Erlebnis ist jetzt benutzerfreundlicher und intuitiver für SEO.

Der Site Explorer verfügt über ein ansprechendes Design, funktioniert gut auf Mobilgeräten und bietet mehr Filteroptionen, mit denen Sie schnell und intuitiv auf wichtige SEO-Erkenntnisse zugreifen können.

Site Explorer: Ein Überblick

Wenn Sie öffnen Microsoft Bing Webmaster-ToolsDer Site Explorer wird als viertes Element in der Navigation angezeigt.

Wir glauben, dass der Site Explorer ein nützliches Tool für die SEO-Community sein wird, um Websites zu erkunden und zu optimieren – und die breite Verwendung dieses Tools seit seiner Veröffentlichung bestätigt dies.

Wenn Sie den Site Explorer öffnen, werden standardmäßig Ordner und URLs entsprechend der Anzahl der Klicks angezeigt, die in den letzten sechs Monaten jeweils von Microsoft Bing-Suchergebnissen erhalten wurden.

Der Site Explorer bietet Webmastern auch Optionen zum Sortieren von Ordnern und URLs:

Durch Impressionen in Microsoft Bing-Suchergebnissen. In alphabetischer Reihenfolge.

Mit dem Site Explorer haben Sie Zugriff auf relevante Crawling-Informationen pro Ordner aus den letzten Crawls Ihrer Site sowie auf die Anzahl der Klicks, Impressionen und Backlinks.

Im Auge behalten:

Indizierte URLs.URLs mit Crawling-Fehlern.URLs mit Warnungen.Ausgeschlossene URLs.

Webmaster können auch:

Überprüfen Sie URLs auf Indizierungsprobleme und SEO-Analysen. Testen Sie alle URLs mit dem Test-Tool robots.txt.

Das Tool bietet nicht nur die Möglichkeit, alle indizierten URLs zu “SEO-erkunden”, sondern auch URLs nach Typ zu filtern, den Webmaster untersuchen sollten, wie z.

URLs mit Crawling-Problemen aufgrund von Serverfehlern. URLs, die nicht für das Umleitungs-Tag indiziert sind. URLs, die aufgrund der kanonischen Tag-Quelle nicht indiziert sind. URLs folgen nicht Microsoft Bing Webmaster-Richtlinien.Etc.

Somit ist Site Explorer eine vollständige SEO-Lösung zur Überprüfung des SEO-Status und des Zustands Ihrer Websites und URLs.

Verwenden des Site Explorers zum Optimieren Ihrer Site

Bereits indizierte URLs überprüfen und optimieren

Denken Sie daran, dass das Tool beim Öffnen des Site Explorers standardmäßig Ordner und URLs auflistet, die bereits indiziert sind, beginnend mit denen mit den meisten bis zu den geringsten Klicks.

Erwarten Sie eine bestimmte Anzahl von Klicks pro Ordner und URL?

Wenn Sie dies tun, sollten Sie Ihre Webseiten verbessern, um mehr Vorteile auf Ihrer Website zu erzielen.

Wenn nicht, sollten Sie diese URLs von Suchmaschinen ausschließen oder gegebenenfalls umleiten.

Erhalten Sie viele Impressionen, aber nur eine begrenzte Anzahl von Klicks?

Wenn ja, dann überlegen Sie:

Erhalten Ihre URLs nicht genügend Klicks?

Überprüfen Sie diese Seiten über unser URL-Inspektionstool.

Hier geben wir SEO-Feedback zu Ihren URLs.

Lesen Sie auch die Microsoft Bing Webmaster-Richtlinien, um besser zu verstehen, wie Bing Websites findet, indiziert und bewertet.

Überprüfen Sie nicht indizierte URLs und indizieren Sie sie als geeignet

Öffnen Sie den Site Explorer und filtern Sie nach nicht indizierten URLs (dh URLs mit dem Tag noindex oder URLs mit Crawling-Problemen).

Überprüfen Sie, ob diese URLs indiziert werden sollen.

Verwenden Sie das Bing URL Inspection-Tool, um den Indexstatus und die Markup-Informationen jeder URL zu ermitteln, einschließlich des Live-Modus, mit dem Sie Ihre Änderungen testen können, ohne auf den Bing-Crawler warten zu müssen.

Sie werden auch die Crawling-Probleme der URL und ggf. SEO-Fehler sehen.

Überprüfen Sie alle URLs

Öffnen Sie den Site Explorer und filtern Sie nach allen URLs (erstes Menü).

Benötigen Sie wirklich so viele URLs?

Weniger ist mehr für SEO!

Sie können davon profitieren, wenn Sie weniger nutzlosen URLs für Suchmaschinen-Crawler verfügbar machen und weniger doppelte Inhalte die URLs und Klicks verwässern.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Inhalt optimieren und Doppelarbeit vermeiden, indem Sie die Seiten gegebenenfalls konsolidieren.

Das wegnehmen

Wir haben das Site Explorer-Tool in der Beta-Version veröffentlicht, um Feedback zu sammeln und es noch weiter zu verbessern, damit SEO-Experten Ihre Websites für die Suche weiter erkunden und optimieren können.

Bitte teilen Sie Ihr Feedback auf Twitter oder LinkedIn.

Mehr Ressourcen:

Bildnachweis

Ausgewählte & In-Post-Bilder: Microsoft Bing

Quelle