Mini-Net ist nur ein Modewort des SEO-Gurus Michael Campbell (der ein Buch mit dem Titel The Revenge of the Mininet geschrieben hat), das dynamische Verknüpfung bedeutet. Dynamisches Verknüpfen ist eine Fähigkeit, die von Affiliate-Vermarktern verwendet wird, um ihre Suchmaschinenoptimierung zu verbessern, und die die tatsächliche Zeit, die sie am Computer verbringen, häufig um fünfzig Prozent verkürzt.

Im Wesentlichen geht es beim Erstellen eines Mini-Netzes darum, ein Netzwerk von winzigeren Standorten zu erstellen. Diese Sites sind miteinander verbunden, um ein Mininet zu erstellen. Die Theorie ist, dass die Suchmaschinen in Bezug auf SEO diese kleineren, dynamisch verknüpften Websites attraktiver finden als eine große, weitläufige Website. In gewisser Weise schaffen Sie ein Imperium von Links, auch wenn diese Links nur auf Ihre eigenen Websites verweisen. Die Suchmaschinenspinnen sollen jedoch von diesen komplizierten Online-Websites fasziniert sein.

Campbell behauptet, dass dieser Ansatz dazu beiträgt, Ihre Glaubwürdigkeit sowohl bei Suchmaschinen als auch bei Kunden zu stärken, die Suche auf Ihren Seiten zu vereinfachen und Ihnen die effiziente Verwendung von Keywords zu ermöglichen, sodass Sie Kunden im Gegensatz zu Surfern auf Ihre Website locken. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Einzelpersonen dazu bringen, auf Ihre Links zu klicken und Ihren Quellcode zu verschleiern, um Affiliate-Diebstahl zu verhindern.

Die Übernahme dieser Art von SEO-Strategie ist jedoch nicht jedermanns Sache und definitiv nichts für Neulinge. Zunächst müssen Sie mit dem Erstellen von Webseiten mithilfe eines HTML-Editors und einer FTP-Software vertraut sein. Sie müssen natürlich aktiv an einem Partnerprogramm teilnehmen und wissen, wie Sie Partner-Verkehrscodes in Ihre Webseiten einfügen. Dies ist keine Raketenwissenschaft, aber es hilft dabei, auch nur ein bisschen Erfahrung als Webmaster oder Web-Herrin zu haben. Es ist wahrscheinlich hilfreich, sich vor der Bereitstellung als SEO-Strategie ein wenig über dieses Thema zu informieren, da nur ein oder zwei kleine Fehler erforderlich sind, damit die Suchmaschinen Ihre Website ignorieren.