Twitter bringt Überprüfungen zurück, nachdem öffentliche Anwendungen vor drei Jahren geschlossen wurden. Das Programm wird mit einigen Änderungen am Prozess neu gestartet.

Derzeit ist geplant, die Anträge Anfang 2021 neu zu starten, damit Zeit bleibt, um Feedback darüber zu erhalten, wie das Überprüfungsprogramm künftig gehandhabt werden soll.

Twitter sagt in einer Ankündigung:

„Wir planen, die Überprüfung, einschließlich eines neuen öffentlichen Antragsverfahrens, Anfang 2021 neu zu starten. Zunächst müssen wir jedoch unsere Überprüfungsrichtlinie mit Ihrer Hilfe aktualisieren.

Diese Richtlinie legt den Grundstein für zukünftige Verbesserungen, indem definiert wird, was Überprüfung bedeutet, wer zur Überprüfung berechtigt ist und warum einige Konten möglicherweise die Überprüfung verlieren, um sicherzustellen, dass der Prozess gerechter ist. “

Twitter gibt der Öffentlichkeit einen Einblick in den ersten Entwurf seiner neuen Richtlinie, in dem sechs Arten von Konten aufgeführt sind, die für eine Überprüfung in Frage kommen.

Berechtigt zur Überprüfung

Die sechs Arten von Konten, die als überprüfbar eingestuft wurden, sind:

Regierungsunternehmen, Marken und gemeinnützige OrganisationenNewsEntertainmentSportsAktivisten, Organisatoren und andere einflussreiche Personen

Neben der Zugehörigkeit zu einer der oben genannten sechs Kategorien sind die Kriterien für die Überprüfung relativ einfach.

“Um das blaue Abzeichen zu erhalten, muss Ihr Konto bemerkenswert und aktiv sein”, heißt es im Entwurf seiner neuen Richtlinie bei Twitter.

Die Bemerkbarkeit wird definiert, indem sie in eine der oben aufgeführten Kategorien fällt. Wenn Sie auf Twitter aktiv sind, muss das Konto wie folgt sein:

Vollständig: Einschließlich eines Profilnamens, einer Biografie sowie von Profil- und Bannerbildern. Vorhanden: Das Konto muss sich in den letzten sechs Monaten mindestens einmal bei Twitter angemeldet haben. Sicher: Das Konto muss eine bestätigte E-Mail-Adresse oder Telefonnummer haben Regeln: Das Konto darf in den letzten sechs Monaten keine 12-Stunden- oder 7-Tage-Sperrung wegen Verstoßes gegen die Regeln von Twitter erhalten haben (ausgenommen erfolgreiche Einsprüche).

Nicht zur Überprüfung berechtigt

Twitter stellt auch klar, warum ein Konto nicht zur Überprüfung berechtigt ist.

Ein Konto erhält keinen Bestätigungsausweis, wenn es eines der folgenden Kriterien erfüllt:

Ein Parodie-, Newsfeed-, Kommentar- oder Fan-Konto. Das Konto repräsentiert Haustiere oder fiktive Charaktere (sofern es nicht direkt mit einer verifizierten Marke oder Unterhaltungsproduktion verbunden ist). Das Konto hat schwere Verstöße gegen die Plattformmanipulations- und Spam-Richtlinien von Twitter (wie den Kauf) begangen und Verkauf von Followern und Engagement) Das Konto repräsentiert Einzelpersonen oder Gruppen, die mit koordinierten schädlichen Aktivitäten oder hasserfüllten Inhalten verbunden sind.

Verlust des Überprüfungsstatus

Schließlich behält sich Twitter das Recht vor, den Bestätigungsausweis eines Kontos zu widerrufen, wenn einer der folgenden Schritte ausgeführt wird:

Wird inaktiv oder unvollständig. Die Person befindet sich nicht mehr in der Position, in der sie ursprünglich zur Überprüfung berechtigt war. Versuche, sich durch Ändern ihres Anzeigenamens oder ihrer Biografie als Personen auszugeben oder irrezuführen Die Regeln von Twitter.

Das Entfernen von Ausweisen aus Richtlinienhinweisen wird von Fall zu Fall bewertet und nicht automatisch durchgeführt.

zusätzliche Information

Die Überprüfungsrichtlinie von Twitter wird derzeit für öffentliches Feedback freigegeben und ist nicht endgültig. Die in diesem Artikel beschriebenen Richtlinien können sich ändern, bevor die endgültige Version veröffentlicht wird.

Der öffentliche Feedback-Zeitraum dauert zwei Wochen vom 24. November 2020 bis zum 8. Dezember 2020. Jeder kann Feedback abgeben, indem er dies ausfüllt Umfrage.

Personen sollten in der Lage sein, Anfang 2021 ein von Twitter verifiziertes Abzeichen zu beantragen. Weitere Informationen werden weitergegeben, sobald sie verfügbar sind.

Weitere Informationen finden Sie im vollständigen Entwurf der Überprüfungsrichtlinie von Twitter Hier.



Quelle