Wussten Sie, dass neun von zehn Personen über eine Suchmaschine auf Online-Informationen zugreifen? Und acht von zehn gehen nicht über die erste Seite der Suchergebnisse hinaus. Wenn Sie von Ihrer Online-Präsenz profitieren möchten, ist Suchmaschinenoptimierung für Sie notwendig. Gut platzierte, organische Suchmaschinenergebnisse (SE) können Ihrem Unternehmen helfen, in der Unordnung von bezahlter Werbung und nicht verwandten Inhalten aufzufallen. SEO hebt sich von anderen Geschäftsstrategien ab, da Sie damit Leistung und Ergebnisse genau messen können.

Gängige Strategien zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO-Profis verwenden die folgenden Strategien, damit Ihr Unternehmen es auf die erste Seite der Suchergebnisse schafft.

  • Sie platzieren Links zu Ihrem Unternehmen auf angesehenen Websites.
  • Verbessern Sie den Inhalt Ihrer Website, um sicherzustellen, dass er alle wichtigen Schlüsselwörter enthält.
  • Sie halten die SE-Anforderungen und die besten Branchenpraktiken ein.

Sieben Merkmale legitimer SEO-Unternehmen

Bevor Sie SEO-Experten einstellen, müssen Sie lernen, die Profis von illegitimen SEO-Experten zu unterscheiden, die Ihr Unternehmen garantiert auf der ersten Ergebnisseite der großen Suchmaschinen platzieren. Die unehelichen SEO-Profis verwenden verschiedene Hintertür-Tricks, um die Suchmaschinenregeln zu betrügen. Dies führt häufig dazu, dass die Webseiten des Kunden nach kurzer Zeit aus den Suchindizes verbannt werden. Daher ist es wichtig, den Unterschied zwischen legitimen und illegitimen SEO-Anbietern zu verstehen, bevor Sie SEO-Unternehmen einstellen. Sieben Merkmale unterscheiden echte Experten für Suchmaschinenoptimierung von illegitimen SEO-Anbietern.

1. Keine Junk-E-Mail

Legitime SEO-Anbieter verzichten immer darauf, Spam-Mails zu Werbezwecken zu versenden. Wenn Sie Spam-Mails von SEO-Anbietern erhalten, die Top-Platzierungen zu niedrigen Preisen versprechen, sollten Sie deren Erfolgsbilanz in Suchmaschinen überprüfen.

2. Reduzieren Sie Ihre Abhängigkeit von Werbung

Effektives SEO konzentriert sich auf eine intelligente Webstrategie, um den Ruf Ihres Unternehmens hervorzuheben. Dies führt zu deutlichen Einsparungen von bis zu 80 Prozent Ihres Werbebudgets. Professionelle SEO-Unternehmen werden Sie nie auffordern, viele bezahlte Anzeigen zu kaufen.

3. Sie können legitime SEO-Unternehmen in den Suchmaschinen finden

Professionelle SEO-Unternehmen halten sich an SE-Algorithmen. Auf diese Weise können Sie ihre langfristige Erfolgsbilanz in Suchmaschinen einsehen und ihre Eignung für Ihre Website und Ihr Unternehmen beurteilen. Auf der anderen Seite fordern illegale SEO-Dienste die Kunden auf, die Treue zu halten und kurzfristig vorteilhafte Ergebnisse zu erzielen. Aufgrund der mangelnden Einhaltung der Regeln entfernen Suchmaschinenadministratoren jedoch alle Spuren ihrer Kunden aus den Suchindizes.

4. Keine Geheimnisse. Sie benötigen Geschäftsstrategie und Taktik

Legitime SEO-Unternehmen teilen Ihnen ihre Strategien vor der Implementierung immer mit. Einige Unternehmen bewerben ihre Strategien online, während andere sie in den Sitzungssaal-Sitzungen teilen. Umgekehrt halten illegitime SEO-Anbieter ihre Methoden vor Kunden verborgen, da sie gegen SE-Algorithmen verstoßen.

5. Sie haben Bestätigungen von Handelsverbänden

Kunden traditioneller Einzelhändler und Dienstleister überprüfen die Vermerke des Better Business Bureau (BBB) ​​oder von Handelsverbänden, bevor sie ein Geschäft oder ein Büro betreten. Suchmaschinenoptimierung Praktiker sind nicht anders. Peer Groups betonen einen gemeinsamen Ethikkodex und einen transparenten Ansatz zur Entmystifizierung der SEO-Praxis. Einige SEO-Unternehmen sind auch bei den Online-Programmen von BBB registriert, die ethisches Verhalten und Kundenzufriedenheit überprüfen.

6. Gezielte SEO wird lokal, nicht obskur

Professionelle SEO-Unternehmen verwenden Gebietsnamen, um Ihnen hohe Rankings in der lokalisierten Suche zu bieten. Auf diese Weise können Sie potenzielle Kunden an Ihren Zielorten für Ihre Produkte und Dienstleistungen gewinnen. Seien Sie vorsichtig bei SEO-Anbietern, die Ihnen innerhalb weniger Wochen die “Nummer eins bei Google” versprechen. Dazu verknüpfen sie Ihre Website mit einem ungewöhnlichen Suchbegriff, der nur eine sehr begrenzte Zielgruppe hat.

7. Die besten SEO-Unternehmen fragen nicht nach Links zu ihrer Website

Legitime SEO-Dienste werden Sie niemals auffordern, verdächtige Links in ihre Webseiten einzufügen. Illegitime SEO-Unternehmen können Sie auffordern, an auffälligen Stellen auf ihren Websites Links zu sich selbst und anderen Kunden zu veröffentlichen. Diese Links ermöglichen es ihnen, das Ranking ihrer Websites in Suchmaschinen zu verbessern.

Mit zunehmendem Wettbewerb im Internet wird es immer schwieriger, Websites wahrzunehmen. Infolgedessen wenden sich immer mehr Unternehmen an SEO-Unternehmen, um den Wert ihrer Websites zu steigern. Einige Unternehmen haben sogar Verbesserungen in ihren Suchmaschinenrankings von über 300 Prozent erhalten. Jetzt, da Sie über alle erforderlichen Kenntnisse verfügen, um das richtige SEO-Unternehmen für Ihr Unternehmen auszuwählen, warten Sie nicht länger und profitieren Sie von den Vorteilen der Suchmaschinenoptimierung.

Follow my blog with Bloglovin