Die organische Reichweite von Facebook hat abgenommen.

Um viel.

Die durchschnittliche organische Reichweite im Vergleich zu Seiten-Likes ist unglaublich 5,17%Dies bedeutet, dass nur etwa 5% Ihrer Fans den Inhalt, den Sie auf Facebook teilen, tatsächlich organisch sehen.

Facebook ist jedoch immer noch eines der Top-Social-Media-Netzwerke für Marken.

Unabhängig von der Art der Marke, Größe oder des Serviceangebots ist Facebook zum Google der sozialen Netzwerke geworden und wird nicht so schnell irgendwohin gehen.

Mit Marketplace, Groups, Messenger, Pay, Instagram-Besitz und vielem mehr ist der Social-Media-Riese ein Social-Media-Shop aus einer Hand, mit dem ein Benutzer fast alles in einem einzigen Netzwerk erledigen kann.

Dies zwingt alle Marken dazu, eine sehr etablierte Präsenz im sozialen Netzwerk zu haben und weiterhin aktiv Geschäftsinformationen zu aktualisieren, neue Inhalte zu teilen und mit ihren Fans zu kommunizieren.

Inzwischen haben die meisten von uns jedoch erkannt, dass man, um auf Facebook erfolgreich zu sein, Pay-to-Play zahlen muss, insbesondere bei so niedrigen Prozentsätzen für die organische Reichweite.

Es gibt jedoch noch eine andere Problemumgehung, wenn Sie nicht bereit sind, das große Geld für diese zusätzliche Post-Reichweite auszugeben.

Cue Drumroll….

Facebook-Gruppen.

Marken können und sollten Facebook-Gruppen nutzen, um sicherzustellen, dass ihre wichtigsten Inhalte tatsächlich von ihrer Zielgruppe gesehen werden, und um mit potenziellen und bestehenden Kunden zu kommunizieren.

Lassen Sie uns die vielen verschiedenen Möglichkeiten untersuchen, wie Marken Facebook-Gruppen für das Marketing nutzen können.

Stellen Sie neue Produkte und Dienstleistungen in Ihrer Marken-Facebook-Gruppe vor

Eine Marken-Facebook-Gruppe ist einfach eine Gruppe, die von einer Marke / einem Unternehmen erstellt wird, Mitarbeiter als Administratoren hat und normalerweise aus Kernfans und Neulingen als Gruppenmitglieder besteht.

Diese Art von Gruppe macht es zum perfekten Ort für eine Marke, um jegliches Feedback zu einer neuen Produkteinführung zu sammeln, von neuen Service-Ideen geleitet zu werden oder neue Inhalte und Unternehmensupdates einzuführen.

Es ist auch der perfekte Ort, um Ihre Top-Kunden und potenzielle neue Kunden zu sammeln und letztendlich eine intime Community rund um die Marke zu schaffen.

Sie können all diese Aufgaben innerhalb Ihrer Facebook-Markengruppe erledigen, indem Sie einfach Updates veröffentlichen oder eine Party gucken einer bevorstehenden Produkteinführung.

Dies gibt den Nutzern der Facebook-Gruppe den ersten Blick auf Ihre neueste Produktlinie.

Dies fördert nicht nur die Aufregung über Ihren Beitrag, sondern Sie erhalten natürlich auch Kommentare mit Meinungen dazu.

Auf diese Weise erhalten Sie zahlreiche Rückmeldungen darüber, was Sie erwartet, wenn Sie es in einer zukünftigen Marketingkampagne der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Mischung Ihrer Beitragstypen in Ihrer Gruppe verteilen, genau wie auf Ihrer Facebook-Seite.

Ein guter Content-Mix für eine Facebook-Markengruppe sieht beispielsweise folgendermaßen aus:

Montag: Wöchentlicher Inspirationsbeitrag. Dienstag: Memes / Fan-Engagement-Post. Mittwoch: News / Unternehmens-Updates. Donnerstag: Memes / Fan-Engagement-Post + News-Follow-up-Post. Freitag: Umfrage / Fan-Engagement-Post.

Marken-Facebook-Gruppen sind ein großartiger Ort, um Feedback zu sammeln und Publikumsforschung für eine Kerngruppe von Fans durchzuführen.

Tauchen Sie tief in die Publikumsforschung ein, indem Sie a soziale Lerngruppe.

Dies ähnelt regulären Gruppen, ermöglicht Administratoren jedoch mehr Funktionen wie die Anzeige von Posts und die Art und Weise, wie Benutzer mit ihnen interagieren – letztendlich Sie erhalten mehr Daten.

Achten Sie beim Sammeln von Informationen zu Ihren neuen Produkten, Inhalten oder Dienstleistungen besonders darauf, wer das Feedback hinterlässt.

Sind sie Ihre Zielgruppe?

Sind sie bestehende Kunden aus Ihrer Datenbank oder neu in Ihrer Marke?

Überprüfen Sie ihre Facebook-Profile, um zumindest Geschlecht, Alter und Standort zu ermitteln.

Fragen Sie im Zweifelsfall einfach die Gruppenmitglieder, welche Art von Inhalten, Produkten oder Dienstleistungen sie als Nächstes von Ihnen sehen möchten.

Und seien Sie auf der Hut, denn Mitglieder von Facebook-Gruppen haben keine Angst, sich zu äußern.

Bieten Sie Kundenservice über Facebook-Gruppen

Marken sollten immer Gruppen verwenden, um neue Produkte und Updates zu teilen. Einer der größten Vorteile für Marken bei der Verwendung von Facebook-Gruppen ist jedoch die Bereitstellung einer weiteren Ebene des Kundenservice.

Wir haben kürzlich eine soziale Werbekampagne durchgeführt, um eine Facebook-Gruppe für ein Unternehmen für Geräteteile aufzubauen.

Ich denke, wir sind uns alle einig, dass Geräteteile heutzutage nicht die faszinierendste Sache im Internet sind, insbesondere für eine ganze Facebook-Gruppe.

Die Gruppe wurde jedoch zu einer ihrer wichtigsten Einnahmequellen für soziale Medien, da Kunden und potenzielle Kunden die Möglichkeit hatten, Fragen an die Marke zu stellen und gemeinsame Erfahrungen mit defekten Geräten mit anderen Kunden zu kommunizieren.

Dies führte zu Neuanschaffungen, da innerhalb dieser Gruppe Lösungen sowohl von Mitarbeitern als auch von Mitkunden bereitgestellt wurden.

Das Ersatzteilunternehmen hat eine völlig neue Abteilung für Inhalte nur innerhalb dieser Gruppe eingerichtet.

Bereitstellung von Videos mit Anleitungen, Installationstipps und Anleitungen, damit jedes Mitglied der Gruppe engagierten Kundensupport und Schulungsinhalte erhält.

Sicher, ein Kunde kann immer diese 1-800-Nummer anrufen oder ein Kontaktformular ausfüllen, aber es gibt eine andere menschliche Komponente, wenn er zur Facebook-Gruppe einer Marke geht und eine Frage stellt.

Es ist ein neutraler Ort, um Erfahrungen auszutauschen und Lösungen von den realen Menschen hinter einer Marke zu erhalten, von denen, die Administratoren der Gruppe sind, und von anderen Kunden, die bereits mit der Marke gearbeitet haben.

Mit einer Marken-Facebook-Gruppe kann ein Kunde zu Ihrer neuen Gruppe kommen und seine Fragen teilen und echte Antworten von echten Menschen erhalten.

Dies ist ein großer Gewinn, da Sie die Möglichkeit haben, die Fragen zu beantworten und die Antworten anderer Mitglieder der Gruppe zu erhalten, möglicherweise die Fragen anderer zu beantworten und noch mehr Lösungen anzubieten.

Das bringt mich zum nächsten Vorteil des Marketings mit Facebook-Gruppen: benutzergenerierte Inhalte.

Sammeln Sie benutzergenerierte Inhalte aus Facebook-Gruppen

Facebook-Gruppen sind dafür berüchtigt, Bewertungen und Testimonials zu sammeln, ohne wie eine 1-Stern-Bewertung bei Google auszusehen.

Sie können Benutzer einfach bitten, einen Beitrag oder ein Foto zu teilen, an einer Umfrage teilzunehmen oder einen Kommentar zu hinterlassen.

Und nach häufigen Aktivitäten in der Gruppe (regelmäßige Veröffentlichung von Administratoren und Konversationen sowohl von Administratoren als auch von Benutzern) werden Sie feststellen, dass Gruppenmitglieder dies selbst tun.

Hier haben Sie als Marke mehrere Marketingmöglichkeiten ausnutzen.

Erstens können Sie diese Kommentare, Videos und Bilder als benutzergenerierten Inhalt sammeln (natürlich zuerst die Erlaubnis des Benutzers einholen).

Dies ist die Art von realen Inhalten, die so gut funktionieren, wenn sie von einer Marke in anderen sozialen Netzwerken wie Instagram, Blog-Posts und E-Mail-Kampagnen geteilt werden.

Die zweite Möglichkeit für Marken besteht darin, innerhalb von Facebook-Gruppen neue Markenbotschafter zu finden.

Wenn Sie ein Fan einer Marke sind – eine treue -, kommentieren Sie die Marke gerne und verweisen sie an andere.

Wenn dies in Gruppen erfolgt, können Marken diese Fans erreichen, nachdem sie ihren Beitrag oder Kommentar gesehen haben, und ihnen dafür danken, dass sie ihre Marke erwähnt haben.

Der zusätzliche Bonusschritt besteht darin, die Person über einen Messenger zu kontaktieren und ihnen einen Rabatt von 10% oder ein kostenloses Produkt anzubieten, um sich für die Verbreitung Ihrer Marke zu bedanken.

Treten Sie dem Conversation & Monitor Brand Sentiment als Geschäftsinhaber bei

Wenn Sie jetzt außerhalb Ihrer Marken-Facebook-Gruppe denken, können Sie anderen Facebook-Gruppen als Ihre beitreten Facebook Seite oder als Benutzer.

Wenn es jedoch um Marketing in Facebook-Gruppen geht, sollten Sie in Betracht ziehen, zuerst als Benutzer beizutreten.

Wenn Sie als Benutzer anstelle einer Unternehmensseite beitreten, können Sie diese menschliche Komponente hinzufügen und Ihren Kommentar oder Beitrag lesen, anstatt ihn zu ignorieren, sobald das Logo angezeigt wird.

Laut Bambu sind es Menschen 16 mal eher einen sozialen Beitrag von einem Freund lesen als von einer Marke.

Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sich als Einzelperson zu äußern, wenn jemand aus Sicht eines Mitarbeiters oder Geschäftsinhabers in einer dieser lokalen Gruppen über Ihr Unternehmen oder Ihre Marke spricht.

Und eher gehört werden, als wenn Sie als Marke selbst kommentiert.

Beachten Sie jedoch, dass nicht alles, was Menschen in Gruppen teilen, positiv ist. Um Ihre Markenstimmung als Unternehmen im Auge zu behalten, müssen Sie alle Gespräche im Zusammenhang mit Ihrer Marke kennen.

Wenn Sie also in einer Facebook-Gruppe oder sogar in Ihrer eigenen Gruppe auf einen negativen Kommentar zu Ihrer Marke stoßen, vermeiden Sie die Verwendung der Unternehmensantwort:

„Karen, es tut uns so leid zu hören, dass du das erlebt hast. Bitte rufen Sie unsere 1-800 an, damit wir es richtig machen können.

– Mike, Home Depot Oregon ”

Bieten Sie stattdessen mehr Komfort mit einer menschlichen Antwort aus Ihrem eigenen Profil:

“Ach nein! Das ist überhaupt nicht das, was wir bei X Depot, Karen, vertreten wollen. Es tut mir so leid, dass du diese Erfahrung gemacht hast. Ich bin dort seit 9 Monaten der Store Manager und möchte mit Ihnen alles richtig machen. Ich habe Ihnen eine DM geschickt und wir werden eine bessere Lösung für Sie finden.

– Mike Reed ”

Werden Sie zum Gespräch der Stadt (oder der Industrie), während Sie das Gespräch überwachen

Als ich von Kalifornien nach Oregon zog, schloss ich mich schnell so vielen lokalen Facebook-Gruppen wie möglich an, um ein Gefühl für die neue Region zu bekommen und Empfehlungen zu sammeln.

Während wir unser Haus umgestaltet haben, hat jeder Auftragnehmer, mit dem wir zusammengearbeitet haben, eine Empfehlung in einer lokalen Facebook-Gruppe gefunden – nicht ein einziges Mal bei Google.

Facebook-Gruppen haben einen so großen Einfluss auf lokale Unternehmen und sind zu einer Drehscheibe für geworden lokales Geschäft Empfehlungen von echten Kunden.

Auch wenn Ihre Marke nicht auf lokale Dienste beschränkt ist, sollten Sie sich mit Ihrem Facebook-Profil mehreren lokalen Facebook-Gruppen anschließen und sich für Benachrichtigungen für die Gruppen anmelden, damit Sie jedes Mal, wenn ein neuer Beitrag geteilt wird, darüber informiert sind.

Besonders diejenigen, die Empfehlungen brauchen.

Es besteht eine große Chance, dass Sie Kommentare abgeben und zu dieser Konvertierung beitragen können, indem Sie Ratschläge oder sogar Ihren lokalen Service als Lösung anbieten.

Nicht-lokale Unternehmen können dies in ähnlichem Umfang tun und sich Gruppen anschließen, die sich auf ihre Branche oder ihr Produkt beziehen.

Zum Beispiel hat dieser Client für Geräteteile nicht nur eine eigene Facebook-Markengruppe gegründet, um eine ungezwungenere Form des Kundenservice zu bieten, sondern sich auch mehreren Heimwerkergruppen angeschlossen.

Dies gab ihnen die Möglichkeit, vorbeizuschauen und eine Lösung als Kommentar für jemanden zu hinterlassen, der auf Probleme stieß, die versuchten, ihre Appliance zu reparieren (auch bekannt als, ein neues Teil zu benötigen).

Was ist es nicht das Ziel einer Marketingstrategie, eine Lösung für das Problem eines Kunden zu finden, indem Sie Ihren Service oder Ihr Produkt nutzen?

Facebook-Gruppen funktionieren am besten, wenn Sie sie als Ort für die wechselseitige Kommunikation nutzen, indem Sie die Gruppenmitglieder fragen und ihnen zuhören.

Sind Sie bereit, Ihre Marken-Facebook-Gruppe zu erstellen?

Hier ist wie von Facebook.

Facebook Group Marketing: Wichtige Erkenntnisse

Bitten Sie um Feedback zu neuen Diensten und Produkten in Ihren Markengruppen. Erstellen Sie eine Facebook-Gruppe als weitere Möglichkeit, um Kundenservice zu bieten, indem Sie ein engagiertes Mitglied Ihres Teams als Administrator haben. Sammeln Sie Kommentare, Videos und Bilder, die in Facebook-Gruppen als Benutzer geteilt werden. generierte Inhalte (mit Genehmigung). Entdecken Sie neue Markenbotschafter und Influencer innerhalb von Facebook-Gruppen. Schließen Sie sich anderen Facebook-Gruppen an, um die Markenstimmung zu verfolgen.

Mehr Ressourcen:

Bildnachweis

Alle Screenshots vom Autor, November 2020

Quelle