Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, eine WordPress-Seite zu erstellen? Wenn Sie versuchen, ein Unternehmen online zu gründen, ist dies eine der einfachsten Plattformen für jeden Neuling, wenn es um die Erstellung von Websites geht. Sie können damit nicht nur schnell konfigurieren, wie Ihre Website aussieht, sondern auch regelmäßige Beiträge erstellen, die in den Suchmaschinen für die Schlüsselwörter gefunden und indexiert werden, für die Sie einen Rang einnehmen möchten. Um eine WordPress-Seite einzurichten, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun müssen.

Sie benötigen einen Domainnamen, Hosting und die Möglichkeit, sich bei Ihrem cPanel anzumelden, um WordPress auf Ihrer Domain zu installieren. In diesem Artikel stellen wir die genauen Schritte vor, die Sie befolgen müssen, um heute eine voll funktionsfähige WordPress-Website zu erstellen.

Kauf einer Domain

Sobald Sie Ihre Keyword-Recherche durchgeführt haben und die spezifische Nische kennen, um die Sie Ihre Website aufbauen möchten, müssen Sie einen Domainnamen kaufen, der repräsentativ für die Produkte ist, die Sie verkaufen werden. Ihr primäres Keyword sollte sich in Ihrer Domain befinden, damit es leicht für diese bestimmte Nische indexiert werden kann. Wenn Sie Ihrer WordPress-Site zusätzliche Seiten hinzufügen, erhöhen Sie nach und nach Ihre Online-Sichtbarkeit, indem Sie alle von Ihnen erstellten Beiträge in eine Rangfolge bringen.

Es gibt viele Unternehmen, bei denen Sie Domains kaufen können, von denen einige außergewöhnliche Angebote machen. Sobald Sie Ihre Domain gekauft haben, möchten Sie Ihre Nameserver an Ihren Webhost weiterleiten, was der nächste Schritt des Prozesses ist.

Hosting kaufen

Es gibt viele seriöse Webhosting-Unternehmen online, die es Ihnen ermöglichen, für nur ein paar Dollar im Monat gehostet zu werden. Ihr Webhost ermöglicht es Ihnen, Ihre Website online zu stellen, und wohin Sie Ihre Nameserver verweisen. Nachdem Sie Ihre Domain zum Webhost hinzugefügt haben, müssen Sie sich beim sogenannten cPanel anmelden. Sobald Sie drin sind, können Sie eines ihrer Programme verwenden, um WordPress sofort auf Ihrer Domain zu installieren, von denen eines Fantastico heißt. Dieser Vorgang dauert ein paar Minuten, und sobald Sie fertig sind, haben Sie WordPress auf Ihrer Website installiert.

Anmeldung bei WordPress

Sobald Sie WordPress auf Ihrer Website installiert haben, müssen Sie sich anmelden. Dies ist ein separates Login als das, das Sie von Ihrem Webhoster für Ihre Domain erhalten haben. Sobald Sie drin sind, können Sie WordPress nach Ihren Vorgaben konfigurieren. Sie können bestimmte Designs und Plug-Ins herunterladen, die Sie mit Ihrem WordPress-Blog verwenden können und die Ihnen bei der Darstellung bzw. Funktionsweise helfen. Sobald Sie Ihre Themes und Plug-Ins konfiguriert haben, haben Sie einen voll funktionsfähigen WordPress-Blog.

Verwenden Ihres WordPress-Blogs

Nachdem Ihr WordPress-Blog eingerichtet ist, sollten Sie in Ihre allgemeinen Einstellungen gehen. Auf diese Weise können Sie den Titel Ihres Blogs ändern, Kategorien für Ihre Beiträge erstellen und auch Seiten hinzufügen, die auf Ihrer Website sichtbar sind. Jedes Mal, wenn Sie einen Beitrag erstellen, wird WordPress Ihren Beitrag pingen, was im Wesentlichen eine Vielzahl von Websites und Suchmaschinen darauf aufmerksam macht, dass Ihre neuen Inhalte online verfügbar sind.

Dies wird dazu führen, dass Suchmaschinen-Spider Ihren neuen Beitrag spinnen, wodurch Ihre Beiträge und Ihr WordPress-Blog in den Suchmaschinen indiziert werden.

Indem Sie diese einfachen Schritte zum Erstellen eines WordPress-Blogs befolgen, sollten Sie in der Lage sein, in sehr kurzer Zeit einen zu erstellen. WordPress ist eine Plattform, mit der Sie eine Website basierend auf Ihren Konfigurationen erstellen können, und ist die beste Wahl, wenn Sie versuchen, eine Website online zu erstellen, die schnell in den Suchmaschinen indiziert wird und Ihnen hilft, online Geld zu verdienen.