Sichern Sie Ihre Website auf Ihrem Computer

  1. Laden Sie eine Kopie von Filezilla herunter, es ist ein solides Open-Source-Programm, das jeder kostenlos nutzen kann.
  2. Erhalten Sie Ihre aktuellen Webhosting-FTP-Informationen (normalerweise in den Systemsteuerungsinformationen des Webhosts oder auf der Website-Informationsseite Ihres Webhosts).
  3. Installieren Sie Filezilla. Geben Sie bei der Installation Ihre FTP-Anmeldeinformationen im “Site Manager” ein.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie erfolgreich eine Verbindung zu Ihrem Hosting-Bereich herstellen und die darin enthaltenen Dateien anzeigen können, die im rechten Bereich angezeigt werden.
  5. Suchen Sie im linken Bereich einen geeigneten lokalen Sicherungsspeicherort, vorzugsweise auf einer austauschbaren Festplatte oder im Dateisystem Ihres eigenen Computers. Beispiel: C: UsersMeWebsiteBackup.
  6. Klicken Sie in Filezilla mit Beispiel: C: UsersMeWebsiteBackup, das im linken Bereich ausgewählt ist, mit der rechten Maustaste auf das Stammverzeichnis Ihres Website-Verzeichnisses im rechten Bereich und wählen Sie “Herunterladen”.
  7. Wenn Filezilla zur Eingabe einer doppelten Dateinachricht auffordert, wählen Sie die Option “Umbenennen” und benennen Sie einfach die Dateien index1.HTML, index2.HTML usw. um. Sie können die abgeschlossenen und fehlerhaften Downloads auf den folgenden Registerkarten in Filezilla überwachen.

Ändern Sie Ihren Datenbanknamen, Benutzer und Passwort in Wp-Config

1. Laden Sie mit FileZilla die WP-Config-Datei im Stammverzeichnis Ihrer WordPress-Installation herunter oder bearbeiten Sie sie mithilfe der integrierten Bearbeitungsfunktion in der Systemsteuerung Ihres Webhosts. Erstellen Sie eine Kopie zur sicheren Aufbewahrung, falls etwas schief geht.

2. Ändern Sie die folgenden Werte DB_NAME, DB_USER und DB_PASSWORD entsprechend Ihrem neuen Datenbanknamen, Benutzernamen und Kennwort:

// ** MySQL-Einstellungen ** //

define (‘DB_NAME’, ‘Ihr Datenbankname’);

define (‘DB_USER’, ‘Ihr Datenbank-Benutzername’);

define (‘DB_PASSWORD’, ‘Ihr Datenbankkennwort’)

Speichern Sie Ihre Änderungen und laden Sie die Datei bei Bedarf wieder in Ihren Hosting-Bereich hoch, wobei Sie das Original überschreiben.

Bearbeiten Sie Ihre Functions.php vorübergehend

Hinweis: Um übermäßige Verknüpfungen zu minimieren, “*Beispiel“wird verwendet, anstatt dass Sie die Adresse Ihrer eigenen Website mit dem http: // <--- eingeben. Bitte lassen Sie die Zeiträume beim Eingeben weg.

1. Wir werden WordPress über die Änderung Ihres Domainnamens informieren, ohne sich tatsächlich mit der Datei functions.php anzumelden. Diese Datei befindet sich in Ihrem Wp-Inhalt / Themes / Ordner. Wenn einer nicht vorhanden ist, können Sie einen mit dem Editor oder einem ähnlichen Programm erstellen und ihn functions.php nennen.

2. Erstellen Sie eine Kopie zur sicheren Aufbewahrung, falls etwas schief geht. Öffnen Sie die Datei functions.php zur Bearbeitung, entweder lokal oder in Ihrer Systemsteuerung.

Ersetze das *Beispiel mit Ihrem neuen Domainnamen:

update_option (‘siteurl’, ‘*Beispiel‘);

update_option (‘home’, ‘*Beispiel‘);

3. Speichern Sie Ihre Änderungen und laden Sie die Datei bei Bedarf wieder in Ihren Hosting-Bereich hoch. Überschreiben Sie dabei das Original, oder wählen Sie beim Bearbeiten in der Systemsteuerung einfach Speichern.

4. Greifen Sie auf Ihre WordPress-Site zu “*Beispiel“x3 mal und dann versuchen sich anzumelden”*Beispiel/ wp-admin “. An diesem Punkt können Sie sich anmelden oder die Option zum Zurücksetzen des Passworts auswählen.

Sie können jetzt Folgendes entfernen:

update_option (‘siteurl’, ‘*Beispiel‘);

update_option (‘home’, ‘*Beispiel‘);

Aus functions.php

Bereinigen Sie alle Spuren Ihrer alten Domain (optional)

Hinweis: Dies ist optional. Verwenden Sie es nur, wenn Ihre Website immer noch fehlerhaft zu sein scheint.

1. Wir werden ein kleines Programm namens Search and Replace DB2 verwenden und eine Kopie von Search and Replace DB2 herunterladen Hier.

2. Laden Sie DB2.php herunter, extrahieren Sie es und benennen Sie es um.

3. Laden Sie die umbenannte Datei Search and Replace DB2.php in das Stammverzeichnis Ihres WordPress-Installationsverzeichnisses hoch.

4. Gehen Sie dann in Ihrem Webbrowser zu *Beispiel/renamedfile.php

5. Befolgen Sie einfach die Anweisungen auf dem Bildschirm, um alle Instanzen Ihrer alten Domain durch Ihre neue zu ersetzen. * *Hinweis: Möglicherweise müssen Sie dies einige Male ausführen.

6. Wenn dies abgeschlossen ist, löschen Sie aus Sicherheitsgründen die umbenannte DB2-Datei Suchen und Ersetzen aus Ihrem Webspace.