Ein Portal-Webdesign ermöglicht es seinen Benutzern, verschiedene Arten von Informationen auf übersichtliche Weise zu durchsuchen. Ein gutes Portal-Webdesign passt sich an den Benutzer an und kombiniert Funktionen, die für ihn persönlich sind, wie E-Mail, Nachrichten und Unterhaltung, ohne zu viel navigieren zu müssen, und lässt diesen Benutzer dennoch unter seinem eigenen Profil arbeiten, wodurch seine Navigation personalisiert wird. Einige Webportale, die die meisten Leute verwenden, sind Yahoo!, AOL und Google. Dies sind jedoch nicht die einzigen verfügbaren Portal-Webdesigns.

Es gibt verschiedene Arten von Portalen, entweder horizontal oder vertikal. Horizontale Portale decken die unterschiedlichsten Bereiche ab oder dienen als Plattform für viele ähnliche Unternehmen oder Fertigungsarten. Vertikale Portale werden manchmal als Wirbel bezeichnet und konzentrieren sich auf einen bestimmten Bereich oder eine Branchennische. Darüber hinaus wird Portaldesign manchmal als persönlich, regional und staatlich kategorisiert.

Ein persönliches Portal würde sich auf einen personalisierten Zugang zum Internet für den Besucher spezialisieren. Dieses Design ermöglicht es dem Benutzer, durch viele Arten von Anwendungen und Quellen zu navigieren. Diese Informationen sind so aufgebaut, dass sie über die meisten Internetgeräte, einschließlich PCs, PDAs und Mobiltelefone, übermittelt werden können.

Das regionale Portal-Webdesign ist so eingerichtet, dass es dem Benutzer lokale Informationen zur Verfügung stellt. Dinge wie Wettervorhersagen, Karten und Geschäftsinformationen sind verfügbar, um den Benutzer bei der Recherche nach anderen Gebieten der Welt zur Verwendung in E-Commerce-artigen Anwendungen zu unterstützen.

Eine dritte Art von Portal-Webdesign ist für staatliche Recherchen bestimmt. Die meisten Industrieländer haben eine Art Webportal, das für ihre Bürger eingerichtet wurde, um Informationen zu recherchieren. Die Art der Suche, die auf diesen Arten von .gov-Sites durchgeführt wird, umfasst Informationen zu Gesundheitsinitiativen, Regierungsprogrammen und Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus gibt es auf diesen Websites häufig Links zu bestimmten Regierungsbehörden wie Bildung und Verteidigung. Einige Länder haben sich mit ihren Gewerkschaften zu größeren Portalen zusammengeschlossen. Beispielsweise hat die Europäische Union ein Portal namens Europa, das Informationen zu Themen aus ganz Europa bereitstellt.