Selbst wenn Sie ein stationäres Geschäft betreiben, ist es äußerst wichtig, eine Website für kleine Unternehmen zu haben. Es gibt viele Leute, die online nach Dingen suchen und dann in die Stadt gehen und vor Ort nach dem suchen, was sie gefunden haben. Ich verstehe, dass Sie nur wenig Zeit haben, aber deshalb sollten Sie WordPress als Softwareoption für die Ausführung Ihrer Website in Betracht ziehen.

WordPress ist ein einfach zu erlernendes und zu modifizierendes Content-Management-System, das Open Source ist und ständig aktualisiert wird. Open Source Software ist kostenlos und wird normalerweise von einer fanatischen Benutzergemeinschaft unterstützt. Diese Benutzer nehmen nicht nur Aktualisierungen im Code vor, sondern erstellen ständig Plugins und Themes, die kostenlos oder sehr kostengünstig sind. Dies macht die Änderung von WordPress extrem einfach.

Das Hinzufügen neuer Inhalte zu Ihrer WordPress-Website ist ein Kinderspiel. Mit dem Klicken auf einen Link in Ihrem Admin-Bereich haben Sie begonnen, einen neuen Beitrag oder eine neue Seite zu erstellen. Ich würde empfehlen, Ihre Beiträge zu verwenden, um über neue Produkte auf Lager und vorübergehende Verkäufe zu schreiben, und ich würde die Seiten verwenden, um über dauerhaftere Sonderangebote und Gutscheine zu schreiben.

Wenn Sie keine Mailingliste haben, kann WordPress dies auch für Sie erledigen. Sie können Ihren Kunden einen Ort anbieten, an dem sie den RSS-Feed Ihres Blogs per E-Mail über Feedburner abonnieren können. Jedes Mal, wenn Sie Beiträge verfassen, erhalten Ihre Leser Ihren Beitrag direkt in ihren Posteingang, sodass Sie immer auf dem Laufenden bleiben. Dies ist nicht die beste Option, um eine E-Mail-Liste für Ihre Kunden zu führen, aber sie ist mit WordPress kostenlos und kann sehr effektiv sein.

Ich hoffe, Sie haben inzwischen herausgefunden, dass das Starten Ihrer Website für kleine Unternehmen mit WordPress Ihr Budget schont und schont.