Wenn Sie in der Internet-Marketing-Branche tätig sind, wissen Sie, wie unvorhersehbar SEO ist. Da Google und andere SERPS ihre Algorithmen ständig ändern und künstliche Intelligenz immer häufiger eingesetzt wird, wird sich die Suchmaschinenoptimierung in Zukunft zwangsläufig erheblich ändern.

Hier sind einige der Änderungen, die für SEO in naher Zukunft erwartet werden.

Linkaufbau

Das Erstellen von Links war lange Zeit der einzige Faktor, der die Sichtbarkeit in Suchmaschinen wirklich verbessert hat. Wenn Sie viele hochwertige Links erstellen, erkennen Suchmaschinen Ihre Website als große Marke und Ihre Platzierungen beginnen sich zu verbessern.

Dies begann sich bereits mit dem Google RankBrain-Update zu ändern, bei dem Relevanz, Kontext und Qualität stärker betont werden. Dies liegt daran, dass sich der RankBrain-Algorithmus hauptsächlich auf die Benutzerabsicht konzentriert. Für das Ranking Ihrer Website ist es am besten, wenn sie die Absicht des Suchers beantwortet und zuerst einen Wert liefert, bevor Sie überhaupt über das Erstellen von Links nachdenken können.

Visuellen Inhalt optimieren

Mit den fortschreitenden Entwicklungen in der künstlichen Intelligenz werden Suchmaschinen immer intelligenter mit visuellen Inhalten wie Bildern, Videos und anderen. Es ist daher wichtig, dass die Ersteller von Inhalten beginnen, visuelle Inhalte wie YouTube-Videos zu optimieren. Dazu werden das Titel-Tag, Meta-Beschreibungen, Tags, die Videolänge und vieles mehr optimiert.

Eine Marke aufbauen

Laut Neil Patel, einer globalen Marke im Internet-Marketing, liegt die Zukunft von SEO im Aufbau einer Marke. Die meisten Marken wie Forbes, CNN, Huffingtonpost und andere dominieren den Markt. Wenn Sie Ihren Followern einen außergewöhnlichen Wert bieten, wächst Ihre Marke und bald werden Sie in Suchmaschinen besser rangieren.

Wenn Sie als Marke anerkannt sind, wird es einfach, Links zu erstellen, und alles andere an Ihrer SEO passt zusammen. Sie fordern Autorität, wenn die Anzahl der Personen, die online nach Ihnen suchen, zunimmt und Ihnen diese Autorität gibt.

Optimierung für die mobile und Sprachsuche

Die meisten Menschen greifen heute über ihre Mobilgeräte auf das Internet zu. Ihre Website muss von Anfang an ein ansprechendes Design haben. Dies bedeutet, dass es sich an die Größe des verwendeten Geräts anpassen sollte. Tatsächlich schlägt Google vor, dass Ihre Website zuerst für Handys und nicht für Desktops erstellt wird.

Google bestraft Websites, die nicht für Handys optimiert sind, indem es ihre Platzierungen senkt. Mit Smart-Home-Produkten und zunehmender Verbreitung von Mobilgeräten nimmt die Sprachsuche zu. Cortana, Google Voice Search, Siri und Amazon Echo sind für viele Menschen zu bevorzugten virtuellen Assistenten geworden.

Sprachsuchen sind normalerweise länger und gesprächiger. Daher sollten Sie so lange Wörter auf Ihrer Website verwenden. Werden Sie in Ihrem Blog gesprächiger und führen Sie umfassende Keyword-Recherchen für lange Phrasen durch.

Google und alle anderen Suchmaschinen werden schlauer und daher mit schlechten SEO-Strategietechniken schwer zu schlagen. Wenn Sie jedoch mit KI und weiteren Informationen zur Nutzerabsicht einen Wert angeben und die Fragen beantworten, die die Nutzer umfassend haben, werden Ihre Rankings möglicherweise nur auf die erste Seite von Google verschoben.