N26 Bank – Betrug im ganz großen Stil.

 

Die Bank, die das Geld ihrer Kunden in Massen von den Konten löscht und sich hinter nicht existentem Support versteckt.

 

Am 20. September 2019 wurden mir mehr als 11.000€ vom Konto abgezogen. Alles innerhalb von einer einzigen Minute. Über 20 Lastschriften, die weder autorisiert waren, noch jemals beim Empfänger ankamen.
Nach sofortigem Versuch, die Bank zu kontaktieren, musste ich feststellen, dass der Support nur per Chat erreichbar ist, wenn es denn mal ein Mitarbeiter tatsächlich für nötig hält, seinen Job zumindest ansatzweise zu machen.

 

Nach etlichen Stunden der Mühe, jemanden bei der N26 Bank zu erreichen, kam endlich ein Mitarbeiter der Bank in den Chat, der mir etwas weniger freundlich und unverschämt mitteilte, dass sie das geld schnellstmöglich zurückbuchen werden. Des Weiteren wurde ein Rückruf vereinbart, damit mich jemand von der N26 Bank zurückruft. Dieser Anruf ist natürlich niemals geschehen.

 

Nach 3 Tagen der Wartezeit habe ich mich dazu entschlossen nochmals den Support aufzurufen. Nach weiteren Stunden des Wartens, kam dann jemand in den Chat, der mir unmissverständlich zu verstehen gab, dass die N26 Bank nicht mit mir reden möchte. Als ich die Frage stellte, wo denn mein Geld bleibt, wurde der Chat sofort beendet mit den Worten „Wir werden Ihnen eine Email senden“.

 

Nunja… Eine Email kam niemals an.
Jeder weitere Kontaktversuch blieb ebenfalls Ergebnislos. Mittlerweile bekomme ich nicht einmal mehr im Chat jemanden ran.

 

Um dem Ganzen das Sahnehäubchen aufzusetzen, bekomme ich nun täglich die Meldung von meiner N26 App, dass ich doch gefälligst meinen negativen Kontostand ausgleichen solle.

 

Ich bin damit sowohl sprachlos, als auch hilflos, denn durch diese Aktion ist mein Konto im Minus (was es vorher nicht war) und ich kann weder Miete, noch Versicherung, noch irgendwas Zahlen. Lastschriften, die tatsächlich eingelöst werden sollen, werden „Mangels Deckung“ zurückgebucht und die Mahngebühren und Drohungen von Vertragskündigungen schneien ins Haus.

 

Zu dem kann ich mir durch den Diebstahl meines Geldes keinen Anwalt leisten.

 

Das noch nicht genug, kam heute bereits der Anruf von meinem Auftragsprovider, von dem ich die Kundenanfragen erhalte. Bis auf Weiteres gibt es keine neuen Anfragen für mich, da ich die Rechnung vom letzten Monat nicht zahlen kann. Und bis das geklärt ist, liegt mein Account auf Eis.
Demnach ist trotz neuem Konto (natürlich bei einer deutschen Bank mit Filiale und Ansprechpartner) keine Kapitalgewinnung möglich, dank der N26 Bank, die dabei ist meine Existenz zu gefährden und natürlich den Arbeitsplatz meiner Auszubildenden, wenn ich das Büro aufgeben muss, da mein Geld von meiner Bank geklaut worden ist.

 

Zu einer Stellungnahme ist die N26 Bank nicht bereit. Die N26 Bank verweigert jeglichen Kontakt und tut rein gar nichts um die Sache zu klären. Es ist kein üblicher Betrug eines Gauners mit einem Konto bei der N26 Bank, sondern es ist die Bank selbst, die kriminell ist.

 

Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf haben nicht nur eine Bank gegründet und etlichen Kriminellen in Europa ein Konto zur Verfügung gestellt, sondern haben sich wohl ein großes kriminelles Netzwerk aufgebaut inmitten unserer Wirtschaft. Und es scheint niemanden zu interessieren, der nicht unmittelbar betroffen ist. (Meine freie Meinung)

 

Ich habe bereits Strafanzeige erstattet (Az. 191008-1423-i00186) und da ich weiß, dass das monate dauern kann (Die Staatsanwälte sind grad mit dem Dieselskandal beschäftigt), bleibt mir keine Wahl. Ich muss wohl oder Übel mein Geschäft nach 13 Jahren und 100% Kundenzufriedenheut schließen und ich denke nicht, dass ich nochmal die Kraft habe ganz von vorn anzufangen. Es reicht mir einfach. Wenn die Sache nicht binnen diesen Monats geklärt ist und ich mein Geld zurückerhalte, ist Schicht im Schacht und aus das Licht.

Ich habe gesehen, dass ich nicht der Einzige bin, dem das so ergeht und rufe hiermit alle Geschädigten auf, sich bei mir zu melden. Gemeinsam könnten wir den Herren bei der Bank sicher etwas mehr Druck machen.

 

Mail: N26-Betrug@wom87.de
Tel: 01712257907

 

 


 

Update:

Heute am 10.10.2019 kam tatsächlich eine Überweisung von der N26 Bank mit der exakten Summe der geklauten Lastschriften. Allerdings ist der Schaden dadurch nicht behoben und eine Kontaktaufnahme fand auch bislang immernoch nicht statt.

Ich gebe der N26 Bank hiermit gern Gelegenheit mich zu kontaktieren, für den Fall, dass sich doch jemand dazu bereit erklärt den Champagner, den sie von meinem geld verprassen, bei Seite zu stellen und die Sache lieber zu klären!

Tel: 01712257907

Mail: daniel@wom87.de

Guten Tag,
haben Sie eine Frage? Schreiben Sie mir hier live im Chat.
Powered by