Google enthüllt neue Details zur Entwicklung seines DeepRank-Algorithmus, die relevanter erscheinen Suchergebnisse durch das Verstehen der Sprache wie Menschen.

DeepRank wird ausführlich in einem brandneuen Video von Google über diskutiert Wie funktioniert die Suche?.

Unter anderem geht das Video von Google auf den jeweiligen Entwicklungs-, Test- und Genehmigungsprozess ein Algorithmus-Update geht durch.

DeepRank wurde 2019 als gestartet BERTund ist nach den von BERT verwendeten Deep-Learning-Methoden und dem Ranking-Aspekt der Suche benannt.

Stellen Sie sich DeepRank als die Integration von BERT in die Google-Suche vor. Obwohl es nicht so einfach ist, wie es sich anhört.

Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was in Googles neuem Video gezeigt wird.

DeepRank / BERT

DeepRank baut auf den vorhandenen Funktionen von Google für maschinelles Lernen und die Verarbeitung natürlicher Sprachen auf.

Durch die Verarbeitung natürlicher Sprache können Suchende tatsächliche Fragen so eingeben, wie sie es beispielsweise einem Freund in einer Textnachricht stellen würden.

Google arbeitet seit fast 20 Jahren an der Verarbeitung natürlicher Sprache, zunächst mit Rechtschreibkorrekturen und dem Verständnis von Synonymen.

Die maschinellen Lernfunktionen von Google werden seit 10 Jahren entwickelt.

BERT verbessert das Verständnis von Suchalgorithmen für Abfragen in natürlicher Sprache weiter.

Das Suchranking hat in den letzten zwei Jahrzehnten einen langen Weg zurückgelegt, jedoch schon früher BERT-Algorithmen konnte die Feinheiten der Sprache nicht so verstehen wie Menschen.

DeepRank ist das erste Mal, dass die Google-Suche ein Signal hat, das die Beziehung zwischen menschlichen Begriffen versteht.

Letztendlich wurde entwickelt, um die Suche intuitiver zu gestalten und das Gefühl zu vermitteln, dass Google seine Nutzer versteht.

Entwicklung & Test von DeepRank

DeepRank greift die Feinheiten der Sprache auf, die für Menschen natürlich sind, aber schwer zu programmieren sind.

Die Suchalgorithmen von Google werden verwendet, um Stoppwörter zu ignorieren und sie aus der Abfrage herauszulassen.

Beispiel für Stoppwörter in einer Abfrage, die ignoriert werden.

Im Laufe der Zeit hat Google gelernt, dass diese Wörter eine wichtige Rolle bei der Kommunikation dessen spielen, was die Leute wirklich sagen wollen.

Mit DeepRank können Benutzer Suchanfragen auf natürliche Weise formulieren und stoßen nicht auf das Problem, dass Maschinen die Feinheiten nicht erhalten.

In Googles Video wird ein Beispiel für die Abfrage gezeigt: “Auf welche Temperatur sollten Sie Ihren Ofen beim Kochen von Fisch vorheizen?”

Ohne DeepRank zeigen die Algorithmen von Google einige nützliche Informationen, aber sie werden auch verwirrt.

Sehen Sie im folgenden Screenshot, wie der ältere Suchalgorithmus von Google eine Seite mit Cookies für eine Abfrage über Fische zurückgibt.

Wenn DeepRank für die Abfrage getestet wird, versteht es, dass es sich bei der Seite um Cookies handelt, nicht um Fische, und dass das Ergebnis nicht angezeigt wird.

Hier ist ein Beispiel, auf das das DeepRank-Team besonders stolz ist, bei dem es um die Frage geht, ob Sie Medikamente für eine Apotheke bekommen können.

Links gibt es ein Ergebnis, das die spezifische Anfrage versteht und beantwortet (dank DeepRank), und rechts ist ein allgemeineres Ergebnis über das Ausfüllen von Rezepten.

DeepRank klingt vielleicht nach einer einfachen Lösung, aber es ist nicht einfach, BERT dazu zu bringen, gut mit der Suche zu spielen, sagt Google.

DeepRank hat monatelange Tests durchlaufen, und Sie können einige davon aus erster Hand in Googles Video sehen.

Hinter den Kulissen gibt es selten Aufnahmen von Google Search-Ingenieuren, die einzelne Abfragen akribisch analysieren, um festzustellen, ob DeepRank die Suchergebnisse unterstützt oder beeinträchtigt.

Jede Änderung der Suche wird eingehend geprüft, egal wie groß oder klein sie ist.

Die Ingenieure von Google haben jedoch nur eine begrenzte Zeit, um an diesem Projekt zu arbeiten.

DeepRank erfordert selbst beim Testen eine enorme Menge an Rechenleistung. Wenn das an DeepRank arbeitende Team beim Testen nicht genügend Fortschritte erzielt hätte, wären die Rechenressourcen einem anderen Projekt zugewiesen worden.

Das Video enthält mehr Aufnahmen hinter den Kulissen eines Meetings, bei dem die Fortschritte bei DeepRank dem Startkomitee von Google vorgestellt werden.

Wenn Sie schon immer den Prozess sehen wollten, den Google Search-Ingenieure durchlaufen, um Updates und Änderungen zu genehmigen, ist dies möglicherweise der beste Look, den wir bisher hatten.

Das Google-Komitee genehmigte DeepRank für einen späteren Start, und das Gefühl der Begeisterung der Google-Ingenieure war spürbar.

Siehe das vollständige Video unten. Der Teil über die Verarbeitung natürlicher Sprache und DeepRank beginnt ungefähr bei der 42-Minuten-Marke.

Quelle