Die Conversion Rate Optimization (CRO) kann sich effektiv in die meisten Marketingkanäle einfügen.

Es wird jedoch selten systematisch in Suchmaschinenoptimierungskampagnen (SEO) einbezogen, und das ist oft ein Fehler.

Während SEO und CRO klar definierte Rollen haben (die wir als nächstes untersuchen werden), können sie auch erhebliche kumulative Gewinne erzielen, die den Wert jeder einzelnen Rolle überwiegen, wenn sie isoliert verwendet werden.

In diesem Beitrag teile ich drei der wichtigsten Gründe für Unternehmen, einen stärker integrierten Ansatz für die Bereitstellung von SEO mit CRO zu überdenken.

Die Rolle von SEO

Grundsätzlich ist SEO ist so positioniert, dass das Bewusstsein geschärft und relevante Personen auf Ihre Website gebracht werden, idealerweise auf den Seiten, die für ihre Suchabsicht und die verwendeten Abfragen am besten geeignet sind.

Als expansive Form von verdienten Medien bietet SEO dem Publikum während des gesamten Prozesses der Informationssuche und des Kaufs eine breite Palette an Berichterstattung, Marke und aktueller Präsenz.

Es ist das Verständnis der gewünschten Ergebnisse des Benutzers durch sein Suchverhalten und die verfügbaren Datensätze, die es SEO-Experten ermöglichen, den Marketing-Trichter mit Mengen kostengünstiger potenzieller Käufer zu befeuern.

Die Rolle des CRO

Im Gegensatz, CRO hat das Ziel, jede Website-Interaktion zu maximieren, um den daraus abgeleiteten Endwert zu steigern.

Einfach ausgedrückt, zielt CRO darauf ab, den Wert dessen, was Sie bereits haben und was Sie erwerben, zu steigern.

CRO kann oft ruhen, bis das erforderliche Verkehrsaufkommen erreicht ist, um sinnvolle Entscheidungen zu treffen.

Oder es kann angehalten werden, bis andere Ressourcen verfügbar sind, z. B. Entwicklerzeit für die Implementierung von Website-Änderungen.

Beide Punkte sind ein Fehler.

3 Gründe, warum Sie CRO in SEO integrieren müssen

Die Funktion von SEO endet nicht damit, dass ein potenzieller Kunde auf einer Website landet.

In diesem Fall würden Kunden SEO nicht als beständiges und stets aktuelles Element ihrer Marketingstrategie betrachten.

CRO pausiert nicht einfach, bis eine bestimmte Anzahl von Personen auf einer Website landet oder ein Unternehmen die Entwicklerzeit für Änderungen rechtfertigen kann.

Tatsache ist, dass sowohl diese Geschäfts- als auch Marketing-Spezialisierungen immer erforderlich sind, um dem optimalen Wert einer Website näher zu kommen.

Es kann nützlich sein, diese Disziplinen als überlappende und nicht als völlig unterschiedliche Fachgebiete zu betrachten, um ein Umfeld der Interaktion zwischen beiden zu schaffen.

1. Der Großteil der Suchmöglichkeiten ist Pre-Click

Der Begriff „Conversion“ kann weiterentwickelt werden und die Ziele des digitalen Marketings unterstützen, bevor Menschen auf einer Website landen.

Ein großer Teil der ungenutzten Möglichkeiten bei den meisten Suchmaschinenmarketings besteht in der Lücke zwischen Impressionen (Personen, die Ihre Anzeige sehen) und Klicks (Personen, die auf Ihre Website gehen).

Die Optimierung der Klickrate (Click-through-Rate – CTR) ist ein immer aktiver Bestandteil der Bereitstellung von SEO und kann mit der Aufruf zum Handeln (CTA) Tiefe der Expertise der CRO- und SEO-Experten zusammen.

Was ist ein Aufruf zum Handeln?

Käufe sind der offensichtlichste Anwendungsfall für CTAs.

Die wichtigsten Handlungsaufforderungen sind jedoch häufig diejenigen, die die Leads mit Ihrer Marke in Verbindung bringen, bevor sie sich für den Kauf entschieden haben, zum Beispiel:

E-Mail-Anmeldungen. Inhalts-Downloads. Kostenlose Testversionen. Webinar-Anmeldungen.

Beim digitalen Marketing überwindet die anfängliche Conversion-Barriere häufig das Hindernis, einen potenziellen Nutzer dazu zu verleiten, auf Ihre Anzeige zu klicken und überhaupt auf Ihrer Website zu landen.

2. Alles kann härter funktionieren

Während der Fokus auf diesem Beitrag auf dem Wert liegt, der durch die Kombination von SEO und CRO erzielt wird, kann CRO auch auf ganzheitlicher Ebene perfekt funktionieren Integration von CRO in andere Kanäle wie PPC.

Für Unternehmen ist es die Einstellung und die anhaltende Erwartung, dass „alles härter arbeiten kann“, was CRO auch bei SEO und anderen Bereichen in den Vordergrund rückt.

In der Regel ist SEO eine der größten Verkehrsquellen für eine Website. Mit den damit verbundenen geringen Kosten pro Besuch ist SEO ein idealer Partner für CRO.

Da SEO die Anzahl der Personen erhöht, die auf den kommerziell relevanten Teilen Ihrer Website landen, hat CRO die Aufgabe, ständig iterative Tests durchzuführen, kontinuierlich zu lernen und Erfahrungen zu verfeinern.

Diese Verbindung zwischen spezialisierten Diensten ist notwendig, um Verschwendung zu reduzieren und jeden Fachbereich mit Erkenntnissen zu versorgen, die erforderlich sind, damit sie mehr zu den Geschäftszielen beitragen.

Betrachten Sie als Beispiel dafür in Aktion den folgenden Ansatz:

Sowohl SEO- als auch CRO-Experten konzentrieren sich auf dieselbe Seite mit wichtigen Servicekategorien.On-Page-SEO Zu den Änderungen gehören das Einfügen von Schlüsselwörtern in Überschriften, die Erweiterung von Inhalten, um neuen Suchabsichten Rechnung zu tragen, und technische Aktualisierungen, damit die Seite in Google Rich Results angezeigt wird. Der CRO-Fokus beschleunigt das Laden der Seite und bietet Zugriff auf verwandte Inhalte, bei denen Conversions in der Vergangenheit verhindert wurden bietet neue CTA-Nachrichten und Platzierungen zur Unterstützung beim Lesen von Aktionen. Während diese Änderungen vorgenommen wurden, führt das CRO-Team auch ein Experiment auf der Seite durch, bei dem eine Variation der Seite mit einer neuen Kurzform angezeigt wird, die 50 anzeigt % der Besucher.Nach 4 Wochen, in denen diese Seite aktiv ist, werden sowohl Zugriffe als auch Rankings für die Seite erzielt. Außerdem kontaktieren mehr Personen das Unternehmen, ohne die Seite zu verlassen. Das CRO-Experiment zeigt auch, dass eine dauerhafte Kurzform neue generiert Konvertierungen (dies fließt dann in das nächste Experiment zu Kurzformfeldern und Platzierung ein).

Anhand des obigen einfachen Beispiels können Sie sehen, wie der von beiden Diensten abgeleitete Wert verbessert wird.

Außerdem finden immer die nächsten Aktionen und Experimente statt, damit zukünftige Gewinne erzielt werden können.

3. Die Lösung ist nicht immer mehr Verkehr

Ein großer Schwerpunkt des digitalen Marketings liegt auf der Steigerung des Zugriffs auf eine Website.

Für SEO ist dies zutreffender als eine bezahlte Suche, was nicht zuletzt auf die geringen Vergleichskosten des über den organischen Suchkanal erworbenen Verkehrs im Vergleich zur bezahlten Suche zurückzuführen ist.

Diese kostengünstige Verkehrsassoziation mit SEO kann zu übermäßiger Verschwendung führen, wenn es um das umsatzgenerierende Potenzial von SEO geht.

Sowie die gesamten Standortvorteile, die sich aus der zusätzlichen Anwendung von CRO ergeben.

Sowohl SEO als auch CRO können effektiv jeden Teil des Kauftrichters ansprechen.

Von Bewusstsein und Interesse bis hin zu Verlangen und Handeln hat jeder eine Funktion zu spielen, um die Ergebnisse positiv zu beeinflussen:

Zusammenfassung

Je mehr Marketing-Experten und Unternehmen den Schwerpunkt auf die Verfolgung, Beeinflussung und Verbesserung des kollektiven Werts von Marketingkanälen legen, desto mehr wird Marketing von unschätzbarem Wert und Wirkung.

Mehr Ressourcen:

Bildnachweis

In-Post-Bild: BronHiggs, CC BY-SA 4.0über Wikimedia Commons
Alle Screenshots vom Autor, Oktober 2020

Quelle